Businesstipps Personal

Wie Sie Mitarbeiter nach Misserfolgen wieder motivieren

Lesezeit: 2 Minuten Jede Führungsperson kann die Kunst erlernen, Mitarbeiter nach Fehlschlägen wieder zu motivieren.

2 min Lesezeit
Wie Sie Mitarbeiter nach Misserfolgen wieder motivieren

Wie Sie Mitarbeiter nach Misserfolgen wieder motivieren

Lesezeit: 2 Minuten

Was genau veranlasst Menschen, sehr unterschiedlich auf Fehlschläge zu reagieren?

Warum gehen einige so hoffnungsvoll und zielstrebig durch die Welt und andere kapitulieren schon nach der ersten Niederlage? Warum sind einige Menschen unfähig, sich nach Fehlschlägen aufzuraffen? Warum schrauben einige ihre Erwartungen nach ihren Fehlschlägen herunter und fristen ihr Dasein in Resignation und ängstlicher Mittelmäßigkeit? Warum verlieren einige Mitarbeiter nach Fehlschlägen ihre Motivation?

Was befähigt andere Menschen, immer wieder aufzustehen?

Fehl- und Rückschläge bestärken sie erst recht. Wenn sie stolpern, stehen sie aus eigener Kraft wieder auf, schauen sich um, lernen aus Fehlern, laufen weiter und beenden das Rennen mit Erfolg. Was hebt die Erfolgreichen von der Masse ab? Der innere Antrieb? Die Intelligenz oder Beziehungen? Beobachten sie diese Menschen, sie werden entdecken, dass es die Fähigkeit ist, versagen zu können. Ein wichtiger Beitrag, den Führungskräfte leisten können, um ist ihre Mitarbeiter zu unterstützen, wie sie mit Fehlschlägen kreativ umgehen.

Misserfolg ist nicht von Dauer, wenn der Mut vorhanden ist, darüber nachzudenken, zu lernen und die Verzweiflung überwunden wird. Zu den Führungsaufgaben gehört den Mitarbeitern beizubringen, wie man aus Fehlern lernt und niemals aufgibt. Einige Manager, die keinen Misserfolg ertragen können, feuern ständig ihre Mitarbeiter. Doch die besten Manager rechnen damit, dass ihre Mitarbeiter Fehler begehen und sie erkennen, dass es effizienter ist, den Leuten beizubringen, wie sie mit ihren Misserfolgen umgehen und aus ihren Fehlern lernen können. Diese Führungskräfte sind mehr Coach und Trainer und sie wissen, dass das Versagen der Mitarbeiter eine Prüfung der Motivation ist.

Einstellung?

Manche Menschen haben die falsche Vorstellung, dass man echte Erfolge vorweisen muss, um gut zu führen, dabei verheimlichen sie jeden Misserfolg. Wir müssen uns von der Idee befreien, dass starke Menschen nie versagen. Starke Menschen machen genauso viele und genauso verhängnisvolle Fehler wie schwache Menschen. Allerdings stehen sie zu ihren Fehlern, sie lernen aus ihnen und lachen darüber. Möchten Sie Ihre Mitarbeiter überzeugen? Zeigen Sie einen Fehler, den sie begehen. Sie können sicher sein, dass ihre Mitarbeiter sie genau beobachten, wie sie reagieren. Umsichtige Führungspersonen geben neuen Mut und Motivation, besonders denen, die an der Front übel abgelehnt zurückkehren.

Wie kann man gute Leistungen erwarten und dennoch Misserfolge tolerieren?

Misserfolg schadet niemandem. Es ist die Angst vor dem Versagen, die jeden fertigmacht. Man muss dadurch, sie verarbeiten und Chancen wahrnehmen. Manchmal muss man die Verantwortungsbereiche ändern, um eine Kette der Misserfolge zu unterbrechen und kleine Erfolge ermöglichen. Vieles entspringt natürlich dem inneren Antrieb und dem Charakter. Viele halten durch, weil es Menschen im Umfeld gibt die sie unterstützen und immer wieder von Neuem motivieren.

Bildnachweis: drubig-photo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: