Businesstipps Kommunikation

Wie Sie im Smalltalk übers Wetter reden

Lesezeit: < 1 Minute Nicht nur eröffnen lässt sich ein Smalltalk mit einem Austausch über das Wetter. Sie können immer mal wieder eine diesbezügliche Bemerkung einwerfen.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Wie Sie im Smalltalk übers Wetter reden

Lesezeit: < 1 Minute

Wie Sie das am besten anstellen? Nehmen wir als Beispiel folgende Situation:

Ihr Gegenüber hat sich gerade langatmig über das immer schlechter werdende Fernsehprogramm ausgelassen. Sie würden jetzt gerne das Thema wechseln. Greifen Sie zu einem Zitat des US-Komikers Woody Allen: "Am zuverlässigsten unterscheiden sich die vielen Fernsehprogramme immer noch durch den Wetterbericht." Fragen Sie Ihren Gesprächspartner anschließend, welche Vorhersage er denn zuletzt gehört hat.

Eine Wetter-Anekdote zur Auflockerung
Über das Thema Wetter gibt es zahlreiche Anekdoten. Eine besonders lustige, die jede Smalltalk-Runde aufheitert, ist jene um einen ungarischen Schriftsteller aus der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts:

Ferenc Molnár war zu Besuch in England. Als er sich auf die Rückreise in seine sonnigere Heimat machen wollte, goss es wieder einmal in Strömen. Ein britischer Kollege hielt schützend einen Regenschirm über den Gast. Zum Abschied fragte er ihn: "Nun, wie hat es Ihnen auf unserer Insel gefallen?" – "Ein großartiges Land", antwortete Molnár, "es müsste nur überdacht werden."

Das Wetter – als Thema zu flach?
Ein Smalltalk ist keine Wissenschaft, und Ihr Beitrag muss keinen allzu hohen geistigen Ansprüchen genügen. Falls Sie Angst haben, die Konversation würde allmählich zu flach, müssen Sie beim Thema Wetter nur einen ganz leichten Schwenk machen: Reden Sie übers Klima!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: