Businesstipps Marketing

Wie Sie die Aufmerksamkeit des Lesers gewinnen

Lesezeit: < 1 Minute Newsletter, Mailings, Anzeigen, Plakate – Bei der täglichen Werbe- und Informationsflut fällt es schwer, die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen. Was nicht in den ersten Sekunden interessant klingt, wird gnadenlos ignoriert. In diesem Beitrag lesen Sie, wie Sie mit Ihren Texten überzeugen.

< 1 min Lesezeit
Wie Sie die Aufmerksamkeit des Lesers gewinnen

Autor:

Wie Sie die Aufmerksamkeit des Lesers gewinnen

Lesezeit: < 1 Minute

Insbesondere die Betreffzeilen von Newsletter müssen neugierig machen. Ansonsten wird die Mail nicht geöffnet und landet sofort im elektronischen Müll. Die Betreffzeile muss den Leser dazu motivieren, mehr wissen zu wollen. Versuchen Sie außerdem, nah am Leser zu formulieren, zum Beispiel mit einer provokanten Frage „Betrifft Sie das auch?“

Überraschen Sie Ihre Leser

Die meisten Menschen lieben Überraschungen. Sprechen Sie deshalb von einer überraschenden Wendung, von einer überraschenden Entwicklung oder von einem Überraschungspaket. Die meisten Menschen werden wissen wollen, was sich hinter Ihrer Überraschung verbirgt.

Zeichnen Sie ein verbales Bild

Lesen sollte zum Kopfkino werden. Kann sich der Leser konkret vorstellen, was Sie mit Ihrem Text ausdrücken wollen, wird er weiterlesen. Studien zeigen, dass Bilder mit Ekel, Kampf oder Blut eine besonders hohe Faszination haben. Dinge, die man sich also eigentlich nicht vorstellen will, funktionieren gut.

Machen Sie ein Versprechen

Ein Leser will wissen, was für ihn drin ist, wenn er den Text liest. Formulieren Sie deshalb gleich zu Beginn ein Versprechen. Sagen Sie zum Beispiel, dass der Leser die 3 Gründe für xy erfährt oder die 7 Todsünden für abc. Alternativ können Sie natürlich auch ein besonderes Angebot ankündigen. Lassen Sie bei Ihrem Versprechen Ihrer Kreativität freien Lauf, aber: Egal, was Sie versprechen – halten Sie es auch.

Kommen Sie auf den Punkt

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. Leser sind daran interessiert, in sehr kurzer Zeit Neues zu lernen. Schreiben Sie deshalb eine „5-Minuten-Erklärung für Einsteiger“ oder „2-Minuten-Tipp gegen Frust“. Solche Texte werden gerne angelesen, nur um zu sehen, ob man in dieser kurzen Zeit tatsächlich einen Überblick über ein fremdes Fachgebiet bekommen kann.

Bildnachweis: GaudiLab / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: