Businesstipps Personal

Wie Sie dem Boreout-Syndrom vorbeugen können

Lesezeit: 2 Minuten Genau so wie Stress ist Langeweile im Arbeitsplatz schädlich. Langeweile im Job - auf Englisch "Boreout" - kann tiefe Ursachen haben. Wie Sie erkennen, ob Ihr Arbeitsplatz für Sie langweilig ist, welche Gefahren für Ihre Gesundheit damit verbunden sind und was Sie dagegen tun können, lesen Sie im folgenden Artikel.

2 min Lesezeit

Wie Sie dem Boreout-Syndrom vorbeugen können

Lesezeit: 2 Minuten

Boreout am Arbeitsplatz senkt Ihre Lebenserwartung. Zu diesem Ergebnis sind britische Mediziner gekommen. Sie haben den Zusammenhang von häufiger Langeweile und einem frühen Tod herausgefunden. Boreout ist das Gegenteil von Burnout und kann schwere gesundheitliche Probleme verursachen. Zwar ist mit Langeweile kein direktes Gesundheitsrisiko verbunden, jedoch entsteht dadurch eine ungesündere Lebensweise. Zum Beispiel kann sich eine Unterforderung am Arbeitsplatz schädlich auf die Psyche auswirken. Auch hat man beobachtet, dass Menschen, die sich am Arbeitsplatz oft langweilen, mehr Alkohol und Zigaretten konsumieren.

Achten Sie auf Warnsignale:
Wie erkennen Sie, ob Sie sich im Job langweilen? Hier sind einige Punkte, wie Sie feststellen, ob Sie zur Risikogruppe von Boreout gehören:

  • Fühlen Sie sich unterfordert?
  • Haben Sie schlechte Laune?
  • Sind Sie oft müde?
  • Identifizieren Sie sich nicht mehr mit Ihrer Arbeit
  • Fühlen Sie sich am Arbeitsplatz gelangweilt und lustlos?
  • Fühlen Sie sich für Ihre Arbeit überqualifiziert?
  • Sind beim Job oft verzweifelt und wissen nicht, was Sie tun sollen?
  • Haben Sie am Arbeitsplatz wenig Abwechslung?
  • Machen Sie immer die gleichen Arbeiten und Routinen?
  • Trinken Sie mehr Alkohol?
  • Rauchen Sie mehr als sonst?
  • Essen Sie mehr ungesunde Sachen, wie Süßigkeiten, Chips, und dergleichen?
  • Vernachlässigen Sie körperliche Betätigung?
  • Surfen Sie am Arbeitsplatz privat im Internet?

Was Sie als Vorgesetzter gegen Boreout am Arbeitsplatz tun können:

  • Schaffen Sie im Unternehmen eine Kultur, in dem Langeweile keine Chance hat
  • Achten Sie auf eine Stellenausschreibung, in der nicht übertrieben wird. Sonst melden sich nur überqualifizierte Bewerber.
  • Erstellen Sie eine realistische Stellenbeschreibung in der die zu erledigenden Tätigkeiten klar definiert sind.
  • Geben Sie Ihren Mitarbeitern jene Arbeit, der sie gewachsen sind.
  • Achten Sie dabei das Ihre Mitarbeiter ausgelastet aber nicht überlastet ist.
  • Schaffen Sie genug Spielraum und die Möglichkeit sich mit Ihren Mitarbeitern und untereinander auszutauschen.
  • Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter.
  • Wenn nicht ausreichend Arbeit vorhanden ist, so suchen Sie nach Möglichkeit Tätigkeiten, für die sonst nicht genug Zeit zur Verfügung ist.
  • Starten Sie neue interessante Projekte, die Ihre Mitarbeiter motivieren und herausfordern

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: