Arbeit & Beruf Businesstipps

Wie Sie dem Anschreiben die richtige Struktur verleihen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie sich auf eine neue Stelle bewerben, nehmen Sie Ihr Anschreiben noch einmal unter die Lupe und geben Sie dem Ganzen die richtige Struktur, um erfolgreicher zu sein.

2 min Lesezeit
Wie Sie dem Anschreiben die richtige Struktur verleihen

Wie Sie dem Anschreiben die richtige Struktur verleihen

Lesezeit: 2 Minuten

Untereilen Sie Ihr Anschreiben in vier klare und deutliche Abschnitte:

  • Die Einleitung, welche die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich ziehen soll. Der Trick besteht darin das Anschreiben einer Bewerbung mit einer rhetorischen Frage oder einer Statistik zu beginnen.
  • Der anschließende Teil beschreibt Ihre bisherigen Leistungen und gibt dem Personaler einen ersten Eindruck über das was Sie tun.
  • Die Anfrage nach einem Vorstellungsgespräch, klar und deutlich.
  • Der Abschluss mit einer höflichen Standard-Schlusszeile

Zur Länge sei gesagt, dass eine Seite vollkommen ausreicht, wenn Sie darauf achten direkt zu bleiben und sich auf das wesentliche konzentrieren. Vermeiden Sie unnötige Floskeln, komplexe und langgezogene Sätze, sowie pompöse Ausführungen. Vergessen Sie nicht, das eine aufeinanderfolgende Reihe von Sätzen die alle mit „Ich…“ beginnen, nicht besonders gut klingt oder aussieht.

Abgetippte Texte sind der Standard

Abgetippte Texte sind der Standard und es sollte genauso verfahren werden. Sie haben zudem die Möglichkeit Schlag- oder Stichwörter hervorzuheben und Überschriften persönlicher zu gestalten. Es kommt häufiger vor, dass man sich per Email bewirbt. Grundsätzlich könnte man das Anschreiben also als Mail-Text verwenden. Die gesamte Präsentation der Bewerbung wird jedoch um ein vielfaches besser aussehen, wenn Sie das Anschreiben als Anhang beifügen und die Personaler nach dem Drucken ein zusammenhängendes Layout vor sich haben. Eventuelle Ausnahmen sind Nebenjobs.

Werden Sie ruhig aktiv, wenn Sie nach circa 3 Wochen noch nichts gehört haben. In solchen Fällen können Sie in der Firma anrufen und nachfragen ob Ihre Bewerbung eingegangen ist und es schon Neuigkeiten gibt. Dieser Schritt sollte Ihnen keinesfalls unangenehm sein, denn es zeugt nur von wirklichem Interesse Ihrerseits. Eine weitere Option wäre vorzugeben, dass Sie baldmöglichst eine Entscheidung zu einem anderen Job treffen müssen, jedoch gern noch an einem persönlichen Gespräch in dieser Firma teilnehmen würden. Allerdings sollten solche Aussagen mit Vorsicht genossen werden; der Schuss kann durchaus nach hinten losgehen.

Wie bereits erwähnt, ist Nachfragen nur ein Zeichen von wirklichem Interesse. Versuchen Sie aber nicht verzweifelt rüberzukommen. Das würde auf den potenziellen Arbeitgeber negativ wirken und Sie in eine schlechte Position bringen. Zu guter Letzt, schicken Sie Ihre Daten weder als .doc, noch als Worddatei. Geübte Personaler können sich dann im Anschluss Ihre Änderungen ansehen. Wesentlich besser ist das Versenden als PDF. Hiermit sind Sie definitiv auf der sicheren Seite.

Bildnachweis: Syda Productions / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):