Businesstipps Marketing

Wie Sie als angehender Experte ihre Zielgruppe und Kunden finden

Lesezeit: 2 Minuten Legen Sie Ihre Zielgruppe fest, die Sie durch Ihren Internet-Auftritt ansprechen wollen. Je deutlicher Sie Ihre Kunden fokussieren, desto einfacher ist es für Ihre Kunden, Sie mit Ihrem Angebot zu finden. Damit haben Sie sich eine Grundlage geschaffen, die Ihnen bei der Kundenansprache erheblich helfen wird. Nur so können später Marketingmaßnahmen zielorientiert umgesetzt werden.

2 min Lesezeit

Autor:

Wie Sie als angehender Experte ihre Zielgruppe und Kunden finden

Lesezeit: 2 Minuten

Nutzen Sie dazu das kostenlose Google Keyword-Tool um zu überprüfen, wie groß der Wettbewerb zu Ihrem Angebot
ist. Suchen Sie nach neuen Keyword-Varianten für Ihr Angebot. Sich in einem Massenmarkt zu etablieren ist deutlich schwieriger, als eine gezielte gut gefragte Nische zu Ihrem Expertengebiet zu finden. Allerdings sollte diese Nische über ausreichende monatliche Suchanfragen verfügen, was wiederum abhängig vom jeweiligen Angebot ist.

Analysieren Sie Ihren eigenen Markt

Jetzt können Sie Ihre Zielgruppe fokussieren. Machen Sie sich dazu am besten eine Mindmap und überlegen Sie sich, welche Angebote bzw. Dienstleistungen Sie schwerpunktmäßig anbieten. Schreiben Sie jeweils dazu die passende Zielgruppe auf. Überlegen Sie sich, wo könnte eine Verbindung zwischen diesen Zielgruppen sein. Manchmal kann es durchaus auch sinnvoll sein, mehrere Zielgruppen anzusprechen.

Die klare Fokussierung und Weichenstellung am Anfang sind maßgeblich für Erfolg oder Misserfolg. Was braucht Ihre Zielgruppe Überlegen Sie sich aus der Sicht Ihrer Zielgruppe bzw. vielleicht auch durch die Erfahrung mit Ihren Kunden, welche Probleme diese haben. Was brauchen sie für Informationen?

Welche Tipps und Hilfestellungen könnten Sie Ihrer Zielgruppe geben. Recherchieren Sie dazu in diversen Fachforen und wenn Sie bereits Kunden haben, erkundigen Sie sich bei diesen. Positionieren Sie ein Umfragetool auf Ihrer vielleicht schon bestehenden Webseite. Wenn Sie bereits Newsletter-Versand betreiben, können Sie auch hier Ihre Kunden um Rückmeldung bitten.

Jetzt können Sie Ihre Zielgruppe fokussieren

Machen Sie sich dazu am besten eine Mindmap und überlegen Sie sich, welche Angebote bzw. Dienstleistungen Sie schwerpunktmäßig anbieten. Schreiben Sie jeweils dazu die passende Zielgruppe auf. Überlegen Sie sich, wo könnte eine Verbindung zwischen diesen Zielgruppen sein. Manchmal kann es durchaus auch sinnvoll sein, mehrere Zielgruppen anzusprechen. Die klare Fokussierung und Weichenstellung am Anfang sind maßgeblich für Erfolg oder Misserfolg.

Was braucht Ihre Zielgruppe?

Überlegen Sie sich aus der Sicht Ihrer Zielgruppe bzw. vielleicht auch durch die Erfahrung mit Ihren Kunden, welche Probleme diese haben. Was brauchen sie für Informationen? Welche Tipps und Hilfestellungen könnten Sie Ihrer Zielgruppe geben. Recherchieren Sie dazu in diversen Fachforen und wenn Sie bereits Kunden haben, erkundigen Sie sich bei diesen.

Positionieren Sie ein Umfragetool auf Ihrer vielleicht schon bestehenden Webseite. Wenn Sie bereits Newsletter-Versand betreiben, können Sie auch hier Ihre Kunden um Rückmeldung bitten.

Ihr Produkt/ Ihre Dienstleistung als Spezialisierung

Stellen Sie das Einzigartige heraus. Sie können sich fragen: "Welche Problemlösungen braucht mein Kunde? Kann ich ihm etwas Einzigartiges anbieten, dass meine Mitbewerber nicht haben?" Wenn Sie sich bei Ihrem Angebot auf den Kernnutzen mit klar definierter Spezialisierung beschränken, weisen Sie damit deutlich auf Ihr Profil und Ihre Fachkompetenz hin.

So können Sie sich auf dem Markt von Ihren Mitbewerbern abheben und erreichen so einen eindeutig umrissenen Kundenkreis. Ihre Kunden werden Sie als den spezialisierten Profi wahrnehmen, denn nur durch die Vorteile der Nische können Sie sich vom Massenmarkt abheben.

Lesen Sie in Artikel 3 der Expertenpositionierung, welche Wege zum Durchbruch führen.

Viel Erfolg wünscht Ihnen Ulrike Giller – Internetmarketing für Anfänger.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: