Businesstipps Kommunikation

Wie sage ich Danke – Dos and Don’ts für Dankesreden

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie für eine Leistung gefeiert oder belohnt werden, gehört es zum guten Ton, sich bei allen zu bedanken, die Ihnen während des oftmals harten Weges zur Seite gestanden ist und Sie unterstützt und gefördert hat. Eine solche Ansprache kann sehr leicht langweilig werden, wenn sie falsch aufgebaut und präsentiert wird. Eine gute Vorbereitung sowie das Einüben der Ansprache vor Publikum (Familienmitglieder, Freunde, Kollegen) perfektionieren Struktur und Inhalt. Nachfolgend fünf Tipps, was Sie tun oder lieber lassen sollten.

2 min Lesezeit

Wie sage ich Danke – Dos and Don’ts für Dankesreden

Lesezeit: 2 Minuten

Do Nr.1

Je freier Sie sprechen, desto natürlicher wirken Sie beim Publikum und desto aufmerksamer wird man Ihnen zuhören. "Spickzettel" zu haben, ist erlaubt, denn jedermann weiß, dass man durch Lampenfieber leicht etwas vergessen kann. Augenkontakt zum Publikum zu halten, ist wichtig und lässt die Rede authentisch wirken.

Don’t Nr.1

Das Ablesen der kompletten Rede von einem Blatt ist zwar erlaubt, nimmt aber die Natürlichkeit und Ehrlichkeit. Auch leidet die Spontaneität darunter. Sollten Sie Schwierigkeiten mit der freien Rede haben oder unter Lampenfieber leiden, dann machen Sie sich Karteikarten mit Stichpunkten und üben Sie Ihre Rede ein. Machen Sie sich vor Ihrem Auftritt locker, indem Sie zum Beispiel beruhigende Atemübungen machen und Ihre Schultern kreisen lassen.

Do Nr.2

Originelle Reden sind sehr beliebt und bleiben lange im Gedächtnis des Publikums. Ein kleiner Witz oder eine lustige Anekdote kommen beim Publikum sehr gut an.

Don’t Nr.2

Versuchen Sie nicht, den Komödianten oder Entertainer zu spielen und auf Teufel-komm-raus witzig zu sein. Das Publikum merkt das und der ganze Auftritt wirkt dann eher peinlich. Lustig ist nur, was spontan erzählt wird und auch so wirkt.

Do Nr.3

Der Inhalt und die Wortwahl der Rede sollte auch Ihrem Naturell entsprechen. Haben Sie ruhig den Mut, Ihre eigenen Worte zu wählen, auch wenn es unkonventionell sein mag.

Don’t Nr.3

Spulen Sie keine 0-8-15-Rede ab, die unter Umständen sogar von einem anderen vorgetragen wird und dessen Handschrift trägt. Das merkt man und die ganze Dankesrede wirkt dadurch unglaubwürdig.

Do Nr.4

Halten Sie Ihre Rede so knackig wie möglich und halten Sie sich so kurz und knapp wie möglich bei jedem Thema und jeder Person auf, die Sie namentlich in Ihrer Rede erwähnen möchten. Benutzen Sie begleitende Metaphern, um die Phantasie des Publikums zu integrieren und um aktives und kontinuierliches Zuhören zu ermöglichen.

Don’t Nr.4

Es gibt nichts Schlimmeres als langatmige Insider-Geschichten, die nur von einem kleinen Teil des Publikums verstanden werden. Diese sowie auch lange Witze sollten auf jeden Fall vermieden werden. In der Kürze liegt die Würze, kommen Sie daher auf den Punkt.

Do Nr.5

Seien Sie ehrlich, wenn Sie Ihren Gönnern danken. Es werden sich immer Menschen darunter befinden, die nicht zu Ihren Top10 gehören. Diese, sowie die meisten anderen im Kreise der Gönner, wissen das auch. Sie müssen dabei nicht ausfallend werden, aber ein kleiner und kurzer Seitenhieb von der humorvollen Seite, der nicht zu tief blicken lässt, ist schon man erlaubt, um Ihr Verhältnis zu diesen Personen sowie Ihre freie Meinung zum Ausdruck zu bringen.

Wenn dieser von einem ehrlichen "Danke" gefolgt wird, dann wird das Ihnen eine extra Portion Respekt einbringen und Ihnen wird verziehen. Zudem trägt es noch zur allgemeinen Erheiterung bei.

Don’t Nr.5

Schwelgen Sie nicht in übertriebenem Lob und überschwänglicher Dankbarkeit, bloß weil Sie dies aufgrund des Anlasses müssen. Das wirkt lediglich unglaubwürdig und hat wenig Substanz. Auch das Gegenteil sollte gehört nicht in diesen Rahmen. Dies ist keine Veranstaltung, um alte Streitereien aufkochen zu lassen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: