Businesstipps Marketing

Wie Ihr Bauunternehmen/Fachberater aufgestellt sein sollte (1)

Lesezeit: 2 Minuten Worauf Sie sich einlassen, erfahren Sie beim Hausbau erst spät. Es sei denn, Sie haben sich vorher gründlich Gedanken zu Ihrem Bauunternehmen gemacht. Welche dabei wichtig sind, das beschreibt dieser Artikel.

2 min Lesezeit

Wie Ihr Bauunternehmen/Fachberater aufgestellt sein sollte (1)

Lesezeit: 2 Minuten

Was wird vom Bauunternehmen selbst sichtbar?

  • die Geschichte, die Philosophie des Unternehmens?
  • das Team, die Mannschaft?
  • wer trägt wofür die Verantwortung?
  • wer wird Ihr Bauleiter?
  • wer ist Geschäftsführer, also ultimativer Ansprechpartner für Sie?
  • bekommen Sie einen Steckbrief der einzelnen Mitarbeiter?
  • stimmen die Angaben mit denen aus der Homepage überein und wenn nein, warum nicht?
  • wie sehen die Örtlichkeiten (Bauherren-Parkplatz/Wegweiser für Bauherren/Büros) aus?
  • was fällt Ihnen dabei sofort auf?

Tipp: Aufmerksames Beobachten ist angesagt und: Notieren Sie sich, was Ihnen wichtig erscheint!

Ihr Ansprechpartner – Ihr Fachberater

Die wichtigste Schlüsselperson für Sie ist – nachdem Sie das Unternehmen abgeklopft haben – jetzt Ihr Verkaufsberater, in der Regel Fachberater genannt!

Merke: Umso besser, wenn dieser eine qualifizierte Ausbildung z. B. als Architekt vorweisen kann und Ihnen dadurch Zusammenhänge zu erklären in der Lage ist, die manch Branchen-fremde Fachberater nur auswendig lernen oder erraten können.

Tipp: Checken Sie im ersten Gespräch folgende Punkte:

  • Passt die Chemie zwischen Ihnen?
  • Bringt er leicht verständlich rüber, worum es geht?
  • Spart er die komplizierten Themen zielgerichtet aus?
  • Schafft er es, komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen?
  • Versteht er sich als Ihr Berater und erst in zweiter Linie als Verkäufer für das Bauunternehmen?
  • Stellt er Ihnen die richtigen Fragen
    • Ihre persönlichen Ziele betreffend?
    • Ihren Finanzierungsrahmen (Haus- und Nebenkostenbudget) betreffend?
    • Ihre Vorselektion und Anfangserfahrungen betreffend?
    • Ihre sich verändernde Familiensituation betreffend?
    • Ihren unterschiedlichen Geschmack betreffend?
    • Ihre zukünftige Wohnsituation betreffend?

Was den wirklichen Hausbau-Profi ausmacht

Der Hausbau-Profi, der zu Ihnen passt, sollte fundiertes Wissen und eine klare Gesprächsstrategie haben!

Merke: Die Gesprächsstrategie zieht sich über mehrere Termine hin und behandelt nach und nach bestimmte Themenschwerpunkte, weil Ihre Vorstellungen in Richtung Haus, Leistungsverzeichnis und Preis reifen müssen. Er weiß und berücksichtigt das, indem er innerhalb dieses Termin-Fahrplans darauf verweist, dass auch “Rom nicht in einem Tag erbaut wurde“. 

Fragen statt Antworten!

Ein professioneller Fachberater stellt Ihnen viele Fragen, denn die Antworten benötigt er, um später möglichst genau an Ihre Vorstellungen in Haus, Ausstattung, Hausbudget und Bauzeit heran zu kommen.

Tipp: Geben Sie ihm offen die Antworten auf seine Fragen, so ehrlich wie möglich.  

Der Profi ist in der Lage, sich auf Ihren Stuhl zu setzen und behandelt Sie entsprechend. Er kennt Ihre Situation nur zu gut, ebenso wie Ihre Konflikte, zu einer endgültigen Entscheidung  gelangen zu wollen.

Freundliche Grüße aus Meerbusch und weiterhin viel Erfolg bei der Entscheidung und Realisation Ihres Bauwunsches wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: