Businesstipps

Wie Ihnen die Jugend- und Auszubildendenvertretung hilft

Gibt es in Ihrem Unternehmen eine Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV), dann ist diese für Sie als Azubi ein wichtiger Ansprechpartner. Gibt es Probleme in irgendeiner Form – sei es mit dem Ausbilder, mit Ihren Rechten und Pflichten oder mit dem einen oder anderen Kollegen – dann sprechen Sie die JAV ein.

Autor:

Wie Ihnen die Jugend- und Auszubildendenvertretung hilft

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung vertritt die Interessen der jungen Mitarbeiter und Azubis – ähnlich wie der Betriebsrat für die Gesamtbelegschaft. In der JAV arbeiten junge Kollegen mit – häufig handelt es sich dabei um Auszubildende. Diese werden speziell in Sachen Arbeitnehmer- und Auszubildendenrechte geschult und so auf ihre Tätigkeit vorbereitet.

Das sind die Hauptaufgaben der JAV
Die Übernahme von Azubis wird gefördert

Grundsätzlich sollte es das Ziel sein, Auszubildende nach der Ausbildung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Die JAV wird ein Auge darauf haben, dass frei gewordene Arbeitsplätze möglichst nicht von Externen, sondern von ehemaligen Auszubildenden besetzt werden. Wenn Sie als Azubi in Sachen Übernahme unsicher sind, können Sie sich auch an die Jugend- und Auszubildendenvertretung wenden. Möglicherweise ist sie oder der Betriebsrat in die Personalplanung eingeweiht.

Die Einhaltung der Gesetze wird überwacht

Vor allem die Beschäftigung jugendlicher Auszubildender unterliegt strengen Bestimmungen. Das Jugendarbeitsschutzgesetz schreibt genau vor, bei welchen Arbeiten Vorsicht geboten ist und welche speziellen Arbeits- und Pausenregelungen für Mitarbeiter und Azubis unter 18 Jahren gelten. Die JAV hat in diesem Zusammenhang die Aufgabe, die Überwachung der Gesetze vorzunehmen und gegebenenfalls auch Arbeitsplatzbesichtigungen durchzuführen.

Anregungen von jungen Mitarbeitern werden entgegengenommen

Wenn Sie als Azubi Ideen haben, was im Unternehmen oder speziell an der Ausbildung verbessert werden müsste, dann ist die Jugend- und Auszubildendenvertretung Ihr idealer Ansprechpartner. Scheuen Sie sich also nicht, dort vorzusprechen, wenn Sie entsprechende Vorschläge haben. In der JAV wird man ein offenes Ohr dafür haben und gute Ideen gegebenenfalls weiterleiten.

Auszubildende mit Migrationshintergrund werden integriert

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung hat die Aufgabe, die Integration ausländischer Jugendlicher und Azubis voranzutreiben. Man wird dabei neben der Ausbildung selbst vor allem darauf achten, dass keine Benachteiligungen bei der Einstellung oder bei der Übernahme von Auszubildenden entstehen.

Für Sie als Azubi bedeutet das:

  1. Wenden Sie sich im Falle von Problemen, neuen Ideen und anderen Anliegen, die mit der Ausbildung zu tun haben, vertrauensvoll an die Jugend- und Auszubildendenvertretung.
  2. Überlegen Sie, ob Sie sich selbst vorstellen können, in der JAV mitzuarbeiten. Das Betriebsverfassungsgesetz sieht vor, dass Sie für die als JAV-Mitglied aufgewendete Zeit freigestellt werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: