Businesstipps Personal

Wie gehen Mitarbeiter mit einem Konflikt um?

Lesezeit: < 1 Minute Welche Verhaltensmöglichkeiten zeigen Mitarbeiter in Konfliktsituationen? Jeder Mitarbeiter hat einen eigenen Stil, mit einem Konflikt umzugehen.

< 1 min Lesezeit
Wie gehen Mitarbeiter mit einem Konflikt um?

Wie gehen Mitarbeiter mit einem Konflikt um?

Lesezeit: < 1 Minute

Bei einigen Mitarbeiter bleibt der Konfliktlösungsstil über unterschiedliche Situationen hinweg stabil, während bei anderen der Konfliktlösungsstil flexibler und deshalb schwer einschätzbar ist. Der Konfliktstil eines Mitarbeiters wird von den situativen Rahmenbedingungen beeinflusst. Einige Mitarbeiter zeigen ein enges Verhaltensrepertoire in einem Konflikt, während andere über ein breites Verhaltensspektrum verfügen.

Alle Menschen haben einen persönlichen Stil mit einem Konflikt umzugehen. Dieser Stil ist eine Neigung, einen Konflikt in einer bestimmten Form anzugehen, flexibel oder rigide.

Merkmale der Lösung von Konflikten

Bei der Lösung von Konflikten geht es den Beteiligten darum, eigene Ziele durchzusetzen. Sind Ziele identisch, kommt es zu keinem Konflikt. Das Merkmal des Konfliktes ist die wahrgenommene Unvereinbarkeit der Ziele. Die Lösung bahnt sich an, wenn alle Beteiligten die Erreichung ihrer Ziele für möglich halten.

Ein Unterscheidungsaspekt im Konfliktverhalten von Menschen besteht darin, wie sehr sie darauf beharren, ihre eigenen Ziele zu erreichen und wie zielorientiert sie bei der Verfolgung ihrer persönlichen Ziele vorgehen.

Ein anderer Aspekt betrifft die Beziehung der beteiligten Personen. Hier zeigen sich die Unterschiede im Konfliktverhalten, weil einige stärker als andere daran interessiert, sind Meinungen, Interessen oder Motive der Gegenposition zu verstehen und zu berücksichtigen. Das Ausmaß dieser Ausprägung ist die Beziehungsorientierung in der Kommunikation.

Im Umgang mit Konflikten gibt es zwei Orientierungsrichtungen, die Zielorientierung und die Beziehungsorientierung. In der Zielorientierung geht es um die Durchsetzung der eigenen Position, während es in der Beziehungsorientierung um die Aufrechterhaltung der Harmonie geht.

Bei der Konfliktlösung geht es darum, in der Kommunikation, die unterschiedlichen Argumente auszuloten und eine tragfähige Lösung zu erarbeiten. Eigene Ziele werden berücksichtigt und der Versuch, eine tragfähige Beziehung in der Kommunikation zum Konfliktpartner zu halten. Dabei ist auch ein Kompromiss denkbar und akzeptabel.

Bildnachweis: biker3 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: