Businesstipps Marketing

Wie erstelle ich mein eigenes Podcast?

Lesezeit: 2 Minuten Hören ist vielen von uns lieber als lesen. Warum also nicht Informationen als Podcast bereitstellen? Das geht mit wenigen Mitteln - ein paar Tipps hierzu in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Wie erstelle ich mein eigenes Podcast?

Lesezeit: 2 Minuten

Immer mehr Menschen nehmen Informationen hörend auf – via Podcast oder Audio-Buch bzw. -Magazin. Man ist flexibel und kann Zeitlücken füllen. Im Auto, beim Joggen, in der Bahn – besonders für unterwegs bietet sich dieses Medium an. Ein Podcast ist ein Format, das immer spannender wird. UGC (User Generated Content) wird hier groß geschrieben, denn ein Podcast kann jeder mit wenigen Mitteln einfach selber machen. Wie? Dazu hier ein paar Tipps.

Ein gutes Podcast braucht ein Konzept
Chaotische, unstrukturierte, langweilige oder inhaltslose Podcasts interessieren niemanden. Die Zuhörer möchten informiert und/oder unterhalten werden. Der Inhalt ist daher wichtiger als die Klangqualität. Beachten Sie also, dass ein roter Faden vorhanden ist. Schweifen Sie nicht vom Thema ab und liefern sie Neues. Informieren Sie sich im Netz, was es gibt. Gucken Sie sich Best Practices an – von Privatpersonen und auch professionelle Podcasts von Unternehmen. Sicher ist etwas dabei, was sie inspiriert.

Ein Podcast geht in Serie
Überlegen Sie ob es Sinn macht, Ihr Podcast über mehrere Ausgaben zu konzipieren. Fortsetzungen werden gerne gehört. Besonders, wenn die ersten Teile mehr versprechen. Und „Fans“ gewährleisten auch eine gewisse virale Verbreitung Ihres Podcasts.

Ein Podcast aufnehmen
Dank kostenloser Software reichen für die Erstellung eines Podcast schon PC und Mikrofon aus. Bei dem Mikrofon sollten Sie ein bisschen auf Qualität achten, aber auch hier gibt es für Podcaster schon günstige Einsteigermodelle. Als Software für die Erstellung eines Podcast bietet sich Audacity an. Mit diesem Programm erzielt man nach einer kurzen Einarbeitungszeit eine gute Klangqualität.

Eine Mix-Software wird benötigt, um das aufgenommene Material zu schneiden und bei Bedarf Effekte oder Hintergrundmusik beizufügen. Einige Programme finden Sie hier bei Softonic. Achten Sie beim Einsatz von Musik auf Copyrights. Nutzen Sie am Besten lizenzfreie oder eigene Musik.

Hochladen des Podcast ins Netz
Um das fertig produzierte Podcast ins Netz zu stellen und für andere Personen nutzbar zu machen, muss die Audiodatei in eine als Newsfeed übertragbare XML-Datei umgewandelt werden. Hierzu gibt es entsprechende Podcast-Programme. Empfehlenswert ist hier Podifier.

Möchte man das Podcast nicht auf der eigenen Homepage oder dem eigenen Blog veröffentlichen, kann man vorhandene Anbieter nutzen. Bei Podcast.de oder Podcast24.de kann man sein Podcast bzw. seine Podcast-Serie in den Onlinekatalog einstellen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: