Businesstipps Sprachen

Wichtige französische Begriffe zu Währung und Währungsbehörden

Lesezeit: < 1 Minute Die Währung eines Landes spielt eine große Rolle für Wirtschaft, Politik und Außenhandel. Lernen Sie hier die wichtigsten französischen Begriffe rund um das Thema Währung kennen. Sie erfahren auch, wie internationale Währungsbehörden und deren Abkürzungen auf Französisch heißen.

< 1 min Lesezeit
Wichtige französische Begriffe zu Währung und Währungsbehörden

Wichtige französische Begriffe zu Währung und Währungsbehörden

Lesezeit: < 1 Minute

Die Währung heißt auf Französisch „la monnaie“, das Adjektiv dazu lautet „monétaire“. Währung ist jedoch nur eine von mehreren Bedeutungen des französischen Begriffs „monnaie“. Er kann je nach Zusammenhang auch stehen für: Geld, Zahlungsmittel, Kleingeld, Wechselgeld, Münze.

Im Deutschen steht die Bezeichnung „Währung“ einerseits für das jeweils gültige Zahlungsmittel innerhalb eines Währungsraums, also für eine Geldart. Andererseits wird mit „Währung“ auch die Geldordnung bezeichnet, mit der das Geldsystem eines Staates (z. B. Gestaltung des Münz- und Banknotensystems) geregelt wird.

Landeswährung und Fremdwährung auf Französisch

Zur Währung als Zahlungsmittel finden Sie hier die wichtigsten deutschen und französischen Begriffe:

die Landeswährungla monnaie nationale
die Fremdwährungla monnaie étrangère
das Zahlungsmittelle moyen de paiement
die ausländischen Zahlungsmittel,
die Devisen
les devises
die Einheitswährungla monnaie unique
die gemeinsame Währungla monnaie commune
die Gemeinschaftswährungla monnaie communautaire
die europäische Einheitswährungla monnaie unique européenne

Währungsraum und Stabilität

Der Raum, in dem eine Währung gilt, kann eines oder mehrere Länder umfassen und wird als Währungsraum oder Währungsgebiet bezeichnet. Die Stabilität einer Währung hängt unter anderem von der Haushaltsdisziplin ihres Währungsraums ab.

  • der Währungsraum, das Währungsgebiet – la zone monétaire
  • die Währungseinheit – l’unité (f.) monétaire
  • die Währungsstabilität – la stabilité de la monnaie
  • die Währungsschwankungen – les fluctuations monétaires
  • die Währungsbehörde – l’autorité (f.) monétaire
  • die Zentralbank – la banque centrale

Währungsbehörden: Deutsche und französische Abkürzungen

Mit den europäischen und internationalen Währungen beschäftigen sich die Zentralbanken und mehrere länderübergreifende Einrichtungen. Einige dienten zur Vorbereitung der Euro-Einführung, andere begegnen Ihnen auch heute regelmäßig in den Wirtschaftsnachrichten.

Bildnachweis: foto_tech / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: