Businesstipps Unternehmen

Werte und die Bedeutung für Ihre Führungskultur

Lesezeit: 3 Minuten Werte und die Orientierung an ihnen sind sehr wichtig für die Ausgestaltung Ihrer Führungskultur. Welchen Anteil die betroffene Führungskraft daran hat und was Sie berücksichtigen sollten, das erfahren Sie hier.

3 min Lesezeit
Werte und die Bedeutung für Ihre Führungskultur

Werte und die Bedeutung für Ihre Führungskultur

Lesezeit: 3 Minuten

Employer Branding

Wir reden heute von der Herausforderung an Führungskräfte, ihre besten Mitarbeiter und High Potentials zu binden und Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass besonders gute, neue Mitarbeiter gewonnen werden können. Employer Branding ist das treibende Thema.

Führung bedeutet zunächst einmal „Mitnehmen“

Führung bedeutet im weiteren Sinne Kommunikation, und schon allein in diesem aus dem Lateinischen abgeleiteten Wort von „communicare“ steckt die wahre Bedeutung: Die des „Mitnehmens“ des Anderen, in diesem Fall des Mitarbeiters. Führung ist „Mitnehmen“, auf jedem Weg!

Eine zeitgemäße Führungskultur beinhaltet Werte und Wertmaßstäbe

Ohne Werte ist eine erfolgreiche Mitarbeiterführung nicht machbar, denn Werte und Führung hängen unweigerlich zusammen! Ehrlichkeit, Fairness, partnerschaftlicher Umgang miteinander,
Loyalität oder Berechenbarkeit, um ein paar Beispiele zu nennen, haben schon an sich einen hohen Stellenwert für die menschlicheBeziehungsqualität.

Wer seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegenüber nicht ehrlich ist, kann weder Ehrlichkeit noch Loyalität erwarten. Wer Schlitzohrigkeit vormacht, wird selbst über kurz oder lang über den Leisten gezogen!

Führungskultur: Eine Mischung aus Werten, Werteorientierung und Wertmaßstäben

Kooperativ und teamfähig zu sein und dennoch eine klare Orientierung am Erfolg zu haben, schließt sich keineswegs aus! Das aber geht nur mit einer klaren Werteorientierung. Ohne Werte ist eine erfolgreiche Mitarbeiterführung dauerhaft gar nicht machbar, denn Werte und Führung hängen unweigerlich zusammen!

Engagement für Spitzenleistungen kann nur die Führungskraft erzielen, die aus Sicht ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst Spitzenleistungen in der Führung bringt. Und da stehen die Werte den Wertmaßstäben voran.

Werte auch kommunizieren

Haben Sie sich schon einmal gefragt: Welcher Natur und Substanz sind eigentlich Werte und Werteinstellungen in meinem Verantwortungsbereich, in meiner Führungsleistung, in meinem Unternehmen?

Sind die von Ihnen aus die Wichtigsten wirklich auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausreichend bekannt und diesen entsprechend präsent? Sind sie auch Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleichermaßen bedeutend, so wie Ihnen? Werden diese Werte auch regelmäßig kommuniziert und damit immer wieder trainiert, gefestigt?

Für das Gelingen substanziell fester, loyaler Mitarbeiterbeziehungen ist dies von großer Bedeutung.

Ohne Werte kein Team!

Wer seine Truppe nicht wirklich hinter sich stehen hat, der kann sie auch nicht entsprechend mitnehmen! Es wird ihm nicht gelingen! Folgerichtig ist eine Führungskultur ohne konkrete Werte und Wertmaßstäbe nicht denkbar und schon gar nicht praktikabel!

Stellen Sie sich vor, jeder Ihrer Teammitglieder hat ein anderes Verständnis z.B. von Loyalität oder Pünktlichkeit. Wie vertrauensbildend und befriedigend für alle Anderen!

Werte beinhalten Botschaften

Durch gelebte Werte ist dies leichter, denn Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen diese Botschaften in die Welt hinaus und promoten Sie dadurch. Ein wesentlicher Beitrag zur positiven Darstellung Ihres Unternehmens.

Werte fördern die Mitarbeiterbindung

Führungskräfte, das sagen alle einschlägigen Untersuchungen, beeinflussen erheblich die Bindung zwischen Mitarbeitern und dem Unternehmen, ja, sie sind sogar ausschlaggebend dafür!

Identität und Loyalität

Werte sind das Bindeglied und der Schmierstoff für Identität und Loyalität dem Unternehmen gegenüber. Führungskräfte, die „Wert“ auf ihre Führungskultur legen, wissen das nicht nur, sie beherzigen es aktiv, unter anderem mittels klarer und artikulierter Werte. Dann sind sie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch entsprechend etwas wert!

Der begehrte Chef hat klare Wertvorstellungen

Es ist doch schöner, einen tollen Chef zu haben, von dem und über den gerne geredet wird! Nicht nur, weil sie/er als Frau oder Mann interessant ist, sondern weil die Einstellung zum Unternehmen und zur Zusammenarbeit stimmt und genau das bewundert wird. Besser jedenfalls, als Klagelieder über einen Chef anzustimmen, der schlechte Stimmung, Mobbing und Frustration, um nur einige Beispiele zu nennen, nicht verhindert, weil seine Einstellung nicht stimmt!

Werte: Kurshalten wie mit Leitplanken

Wenn Sie erst einmal die wichtigen Werte für sich erkannt und definiert haben, ist es, als ob Sie Leitplanken in Ihre Führungskultur und Ihren Führungsstil eingezogen haben. Die Reise durch den Unternehmensalltag wird links und rechts durch Werte bestimmt, mal begrenzt und dann wieder bestimmt bzw. neu ausgerichtet.

Jedenfalls werden Sie als Führungskraft und die von Ihnen erbrachte Führungsleistung mit klar definierten Werten deutlich besser von Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wahrgenommen. Vielleicht macht genau das den wesentlichen Unterschied zu Ihrem Hauptmitbewerber, wenn es um neue Arbeitskräfte oder Ihre Leistungsträger geht, aus.

Freundliche Grüße aus Krefeld und viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

Bildnachweis: ricardoferrando / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: