Businesstipps Unternehmen

Werden Sie zum Macher – handeln Sie!

Lesezeit: 2 Minuten Alle Besprechungen zielen vollständig ins Leere, wenn am Ende nichts getan wird, nichts passiert und nichts dabei herauskommt! Lesen Sie hier, wie Sie vorgehen sollten, um zu den oft bewunderten Machern zu gehören.

2 min Lesezeit
Werden Sie zum Macher - handeln Sie!

Werden Sie zum Macher – handeln Sie!

Lesezeit: 2 Minuten

Schöne Worte alleine sind Schall und Rauch

Oft genug wird das Tun mit schönen Worten garniert, um es anschließend schnell wieder zu vergessen und unter den Tisch fallen zu lassen! Lieber wird noch einmal mehr über bereits längst klare Zusammenhänge und gefällte Entscheidungen diskutiert. Ein Sprichwort mir leider unbekannter Herkunft drückt es treffend aus: „Alle sagten, das geht nicht! Dann kam Einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht!“

Idee durchdenken, Gedanken strukturieren und loslegen!

Das genau ist es: „… hat es einfach gemacht“! Wenn Sie eine klare, durchdachte Vorstellung von dem haben, was Sie tun wollen, ist es empfehlenswert, ohne Umschweife und möglichst schnell in die Realisation zu gehen. Jetzt sind sie motiviert, jetzt wollen Sie und können alles abrufen, was Sie zur erfolgreichen Umsetzung benötigen. Jede Verzögerung, die jetzt dazwischen kommt, kostet am Ende nur das Kostbarste, das Sie haben: Wertvollste Zeit!

Umsetzung bringt erst in Gang

Neben dem Willen, etwas zu bewegen, müssen schließlich die notwendigen Entscheidungen zur Umsetzung gefällt werden, damit endlich etwas in Gang gebracht wird. Verändern, Entwickeln, Gestalten ist gefragt! Das geschieht nur durch Taten, durch Tun! Taten alleine verhindern Stillstand, schaffen Wachstum, bewirken Veränderungen, erzielen Erfolge und Ergebnisse!

Machen ist oft unbequem

An Machern, die den Mut zur Entscheidung und Umsetzung derselben haben, fehlt es aber häufig! Machen ist für viele unbequem! Es bedeutet Veränderung, das Verlassen seiner eigenen Komfortzone. Es hat außerdem mit Arbeit zu tun, meistens verbunden mit der zusätzlichen Übernahme von Verantwortung. Überlegtes Tun aber zeichnet den Macher aus! Nur darüber können Zustände verändert werden.

Nicht diskutieren um der Diskussion willen

Manche Menschen diskutieren über den Vorsatz des Tuns solange, bis es nichts mehr zu entscheiden, also zu tun, gibt. Denken Sie nach, und wenn Sie ausreichend Informationen eingeholt haben, auf deren Basis Sie eine Entscheidung fällen können: Dann entscheiden Sie die Umsetzung!

Macher sind aktive Menschen

Aktiv bewegen können Sie in Ihrem Leben durch Nicht-Tun nichts! Sie können es nur durch Tun! Respektieren Sie die Entscheidungsfreudigkeit und den Schneid des Machers! Den können Sie nicht hoch genug einschätzen! Macher haben alle Errungenschaften unserer Zeit geschaffen! Alle anderen Zeitgenossen profitieren nur davon!

Schauen Sie ruhig dem Macher auf die Finger und lernen Sie von ihm, dass nur das Tun etwas entstehen lässt, bewegt, schafft, damit verändert und entwickelt!

Freundliche Grüße aus Krefeld und viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

Bildnachweis: Flamingo Images / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):