Businesstipps Existenzgründung

Werbung mit einer Speisekartenzeitung

Lesezeit: 1 Minute Warum nimmt eigentlich der Kellner in den meisten Restaurants dem Gast die Speisekarte sofort nach der Bestellung wieder ab? Wer liest schon eine Speisekarte länger als nötig, wenden Sie jetzt ein?

1 min Lesezeit

Werbung mit einer Speisekartenzeitung

Lesezeit: 1 Minute
Nun, im Orange Restaurant in Chicago tun dies die Gäste. Denn hier ist die Speisekarte eine rund 20-seitige Zeitschrift.

Im vorderen Teil finden sich – wie auf Speisekarten üblich – die Speisen und Getränke. Weiter hinten aber gibt es reichlich unterhaltsamen Lesestoff für die Gäste.

Angefangen von der Geschichte des Restaurants über die Vorstellung der einzelnen Mitarbeiter bis hin zu Geschichten, geschrieben von den Beschäftigten selbst, enthält die Speisekartenzeitung allerlei Abwechslungsreiche.

Abgerundet wird das Magazin durch Kleinanzeigen regional ansässiger Firmen. Für die lohnt sich die Insertion, denn nicht nur im Restaurant selbst lesen die Gäste die Zeitschrift, während sie auf das Essen warten. Nein, sie nehmen sie sogar mit nach Hause – was vom Restaurantbesitzer gefördert wird, denn hier nimmt der Kellner keinem Gast die Speisekarte wieder ab.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: