Businesstipps Marketing

Werbetexte schreiben, die gut verkaufen

Lesezeit: 2 Minuten Der typische Werbetext, der mit einer klaren Struktur den Leser zu einer Handlung führen soll, hat noch längst nicht ausgedient. Und selbst in Zeiten von E-Mail und sozialen Netzwerken sind Werbetexte, die per Post auf dem Schreibtisch eines Geschäftsführers landen, plötzlich wieder eine Alternative. Denn während sein Postfach überläuft, bekommt ein Brief eine ganz neue Bedeutung.

2 min Lesezeit
Werbetexte schreiben, die gut verkaufen

Werbetexte schreiben, die gut verkaufen

Lesezeit: 2 Minuten

Schreiben Sie ausschließlich für den Leser

Vergessen Sie das bitte nicht: Sie schreiben nur für den Leser. Ihn allein wollen Sie überzeugen. Dabei kommt es nicht darauf an, dass Sie „schön“ schreiben. Ihr Werbetext hat nur ein Ziel: er soll den Kunden überzeugen. Schreiben Sie so, dass im Kopf des Lesers ein Film wie im Kino abläuft.

Er sieht seine Situation und sein Problem. Und nun kommen Sie und erzählen ihm, dass Sie genau das Produkt haben, das sein Problem löst. Wenn er die Lösung seines Problems vor seinen Augen sieht, zählen Sie ihm alle Vorteile auf, die Ihr Produkt hat.

Dabei geht es nicht um die Eigenschaften des Produktes, sondern um die Vorteile, die es dem Kunden bringt. Also nicht: „Unsere Maschine ist perfekt konstruiert“, sondern: „Unsere Maschine produziert 30% mehr Output als die bislang schnellste Maschine auf dem Markt.“ Genauso beschreiben Sie ihm die anderen Vorteile.

Beantworten im Werbetext bereits die wichtigsten Einwände

Jeder Leser hat Einwände. Manche sind begründet, manche sind völlig unbegründet. Begegnen Sie den wichtigsten Einwänden bereits im Werbetext. Nehmen Sie dem Leser diese Einwände, damit Sie ihn besser überzeugen können. Spielen Sie das Verkaufsgespräch bereits im Voraus im Kopf durch.

Schreiben Sie so, wie Sie sprechen

Fast niemand hat heute Zeit, in aller Ruhe einen Werbetext zu lesen. Er wird vielmehr innerhalb von Sekundenbruchteilen entscheiden, ob er weiterliest oder den Brief in den Papierkorb wirft. Darum: schreiben Sie kurze Sätze in einfacher Sprache! Lassen Sie alle Fremdwörter weg. Schließlich geht es um keinen Schreibwettbewerb, sondern darum, einen Kunden von Ihren Produkten zu überzeugen. Ihr Werbetext hat nur eine Aufgabe: Er soll den Kunden davon überzeugen, dass Ihr Produkt die Lösung für sein Problem ist.

Nutzen Sie das Ende des Werbetextes für ein klares Angebot

Das Ende des Werbetextes ist sehr wichtig. Denn jetzt müssen Sie alles, was Sie vorher aufgezählt haben, auf den Punkt bringen. Jetzt soll der Leser zu einer Handlung aufgefordert werden. Denn schließlich wollen Sie ihn noch stärker binden oder ihn zu einem neuen Kunden machen.

Unterbreiten Sie ihm ein klares Angebot. Vielleicht setzen Sie eine definierte Frist für die Gültigkeit des Angebots. Und vergessen Sie auf keinen Fall das PS. Denn es wird neben der Headline zuerst gelesen. Dort können Sie vielleicht ein alternatives Angebot oder einen besonderen Service anbieten. Und dann: Viel Erfolg!

Bildnachweis: anyaberkut / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: