Arbeit & Beruf Businesstipps

Wenn im Meeting das Handy klingelt

Lesezeit: 1 Minute Sie haben ein wichtiges Meeting und das Handy klingelt? So verhalten Sie sich einwandfrei! Grundsätzlich gilt: Handy aus während einer Gesprächsführung. Sollten Sie dazu einmal nicht in der Lage sein, weil Sie noch auf einen wichtigen Anruf warten, helfen Ihnen diese Regeln weiter:

1 min Lesezeit
Wenn im Meeting das Handy klingelt

Wenn im Meeting das Handy klingelt

Lesezeit: 1 Minute

Tipp 1 für das Handy in der Gesprächsführung:

Warnen Sie Ihre Gesprächspartner vor.
Die Anwesenden können sich dann darauf einstellen, dass es unter Umständen eine Unterbrechung geben wird. Sie fühlen sich nicht überrumpelt oder im schlimmsten Fall respektlos behandelt.

Tipp 2 für das Handy in der Gesprächsführung:

Nutzen Sie den Vibrationsalarm.
So stellen Sie sicher, dass Sie den eingehenden Anruf nicht verpassen. Trotzdem müssen nicht alle Gesprächspartner beim ersten Klingeln verstummen, sondern können den angefangenen Satz noch zu Ende sprechen. Sinnvoll ist dabei auch, das Handy in die Hosentasche zu stecken, damit nicht alle wie hypnotisiert auf das auf dem Tisch liegende Telefon schielen.

Tipp 3 für das Handy in der Gesprächsführung:

Außer dem einen, wichtigen Anruf keine Gespräche annehmen.
Während Sie auf den wichtigen, angekündigten Anruf warten, kann es natürlich passieren, dass weitere Personen versuchen, Sie zu erreichen. Lassen Sie es klingeln. Dank des Vibrationsalarms müssen Sie die Gesprächsführung nicht unterbrechen und Ihre Gesprächspartner werden nicht gestört.

Tipp 4 für das Handy in der Gesprächsführung:

Fassen Sie sich kurz.
Geht der erwartete Anruf ein, entschuldigen Sie sich bei Ihren Gesprächspartnern und verlassen den Raum. Es ist den anderen Anwesenden nicht zuzumuten, stumm zu verharren, während Sie telefonieren. Draußen beenden Sie das Telefonat so schnell wie möglich. Vielleicht mit einem Hinweis an den Anrufer, dass Sie sich später noch einmal ausführlich melden werden. Dann fühlt er sich auch nicht abgewimmelt.

Bildnachweis: imageegami / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: