Businesstipps

Wenn der Leasingvertrag endet

Lesezeit: < 1 Minute Ihr Leasingvertrag endet und Sie möchten die Geräte zurückgeben. Sie haben die Firma davon in Kenntnis gesetzt und die Geräte bereitgestellt, damit sie abgeholt werden können. Die Leasingfirma hat die Gerät noch nicht geholt, schickt Ihnen aber eine Rechnung, die über den Rückgabetag hinausgeht.

< 1 min Lesezeit

Wenn der Leasingvertrag endet

Lesezeit: < 1 Minute
Die Endabrechnung für Ihren Leasingvertrag beinhaltet also nicht nur die Kosten bis zum Rückgabetag, sondern die Firma berechnet Ihnen den ganzen Monat. Müssen Sie für den gesamten Monat bezahlen?
Nein, grundsätzlich nicht. Nach Ablauf des Leasingvertrages kommt es zwar immer wieder vor, dass die Geräte noch mehrere Wochen beim Leasingnehmer stehen bleiben, aber die Leasingfirma muss ihre Abrechnung auf den Tag genau erstellen (Urteil des BGH, Az.: VIII ZR 117/03).
Dies gilt auch, wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma, mit der Sie den Leasingvertrag abgeschlossen haben, eine Klausel dieser Art enthalten:
"Gibt der Leasingnehmer das Leasingobjekt nicht zurück, so hat es für jeden angefangenen Monat der nicht erfolgten Rückgabe die im Leasingvertrag vereinbarte Leasingrate als Nutzungsentschädigung zu zahlen."
Der BGH begründet die Unwirksamkeit dieser Klausel mit einer unangemessenen Benachteiligung des Leasingnehmers.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: