Businesstipps Organisation

Weniger Stress – nach der Arbeit besser abschalten

Lesezeit: < 1 Minute Nach einem anstrengenden Arbeitstag ist Erholung in der freien Zeit oder im Zusammensein mit Familie und Freunden ein wichtiger Aspekt, um Kraft zu sammeln und Stress abzubauen. Dazu gehört es auch, Sorgen am Arbeitsplatz zurückzulassen, die man sowieso erst wieder am nächsten Arbeitstag angehen kann.

< 1 min Lesezeit
Weniger Stress – nach der Arbeit besser abschalten

Weniger Stress – nach der Arbeit besser abschalten

Lesezeit: < 1 Minute

Arbeit und Freizeit insbesondere in stressreichen Zeiten zu trennen, hilft die eigene psychische Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Eine gute Möglichkeit, eine wirksame Trennung auch mental zu erreichen, ist eine bewusste Nutzung gedanklicher Vorstellung.

Bereiten Sie sich mental auf Ihren Heimweg vor

Zu Beginn steht der bewusste Schritt über die Schwelle hinaus, weg vom Arbeitsplatz, aus dem Büro oder auch der Werkhalle. Nutzen Sie Ihre mentale Vorstellungskraft, um sich gedanklich zu sortieren. Lassen Sie die Sorgen und die Probleme, die Sie meist sowieso erst wieder am nächsten Tag angehen können, los.

Lassen Sie in 4 Schritten alle Probleme des Arbeitstages hinter sich

  1. Visualisieren Sie Ihre Sorgen und Probleme der Arbeit als eine schwere Last, die Sie in einem Rucksack auf Ihrem Rücken mit sich schleppen. Am besten spüren Sie dabei das Gewicht auf Ihrem Rücken.
  2. Stellen Sie sich nun bildlich vor, wie Sie den Rucksack ablegen und zwar auf der Seite der Türschwelle, auf der Sie gearbeitet haben. Die Schwelle werden Sie gleich von der Arbeitsseite übertreten in Richtung Freizeit.
  3. Wenn Sie das fehlende Gewicht als Erleichterung spüren können und den Rucksack vor Ihrem geistigen Auge wirklich dort stehen sehen, gehen sie den Schritt über die Schwelle.
  4. Blicken Sie nun über die Schwelle zurück und betrachten Sie Ihren Rucksack auf der anderen Seite. Spüren Sie weiter die Leichtigkeit, drehen Sie sich um und machen Sie sich auf den Weg nach Hause.

Mithilfe dieses imaginativen Vorgehens helfen Sie Ihrem Gehirn hilfreiche neurologische Verknüpfungen vorzunehmen, die geeignet sind, den Aufmerksamkeitsforkus von den Sorgen zu lösen und auf etwas neues zu richten, z. B. auf die freie Zeit und die damit verbundenen positiven Möglichkeiten.

Lesen Sie auch meinen Artikel „Nach der Arbeit den Heimweg zum Stressabbau nutzen“.

Bildnachweis: Kzenon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: