Businesstipps Organisation

Welche zeitliche Richtung führt zum Ziel?

Lesezeit: 2 Minuten Checken und Überprüfen von Emotionen um festzustellen, welche Richtung am erfolgreichsten zum ersehnten Ziel führt. Dazu ist es wichtig, die zeitliche Richtung wahrzunehmen. Hin zur Zukunft oder weg von der Vergangenheit?

2 min Lesezeit

Autor:

Welche zeitliche Richtung führt zum Ziel?

Lesezeit: 2 Minuten

Emotionale Überprüfung der Zeit
Nachdem das Ziel formuliert ist, sei es in Daten und Fakten oder in bildhaften Vorstellungen, und fest determiniert wurde, ist es ratsam, ein emotionales Überprüfen durchzuführen. Welche Richtung führt am ehesten zum Ziel? Geht es eher um ein Hin zu etwas (Zukunft) oder ein Weg von etwas (Vergangenheit)?

Prüfen Sie Ihre Vorsätze:

  • Welchen Vorsätzen haben Sie sich in diesem Jahr verschrieben?
  • Haben Sie immer noch das Steuer dafür in der Hand?
  • Welche Regeln haben Sie dabei entdecken können?
  • Welche besondere Motivation steckt hinter Ihren Vorsätzen?
  • Können Sie dahinter eine Basisstrategie entdecken können?
  • Gibt es einen ersichtlichen Grund, der Sie hin zur neuen Situation motiviert oder ist ihr Ziel vielmehr, weg vom Ärger und vom Frust zu gelangen?

Innere Steuerung: Hin zur Zukunft oder weg von der Vergangenheit?
Überprüfen Sie, welche Richtung am besten zum Ziel führt, entsprechend Ihrer eigenen Motivation:

  • Hin zu etwas? (Zukunft)
  • Weg von etwas? (Vergangenheit)

Untersuchen Sie jedes Ihrer Ziele noch einmal gesondert, ob es um eine taktische Planung geht, oder ob es sich in die Richtung bewegt, sich etwas abzugewöhnen, z. B. das Rauchen oder Trinken, oder darum, zu- oder abzunehmen. Oder möchte Sie sich etwas Neues und doch Vertrautes wieder angewöhnen? Wie z. B. mehr auf ihre Intuition zu hören. Mehr Gefühle zu zeigen! Mehr erleben wollen! Wie auch immer dem ist, finden Sie Ihre persönlich bevorzugte Herangehensweise heraus und machen Sie sich diese bewusst.

Dies ist genau deshalb für Veränderungsprozesse sehr hilfreich und schult außerdem Ihre Fähigkeit, andere Sichtweisen verstehen zu können.

Zeitliche Orientierung
Hin zu und weg von etwas stehen in einem anderen Verhältnis zur Zeit. "Hin zu" ist zukunftsorientiert und "weg von" vergangenheitsorientiert. Diese zeitliche Orientierung dient als Bezugsrahmen und Umsetzungshilfe.

Je nach erlernter Lebensweise werden unsere Ziele eher unbewusst oder aber bewusst angestrebt. Umso bewusster dieser Prozess wird, umso leichter sind Erfolge zu sichern. Die Überprüfung des zeitlichen Rahmens dient dazu, mehr Klarheit und Übersichtlichkeit zu erlangen.

Hin zu oder weg von
Im Alltag gibt es immer Situationen, die uns zu etwas hin führen oder von etwas weg. An den Reaktionen auf Ihre ganz normalen, alltäglichen Situationen können Sie  erkennen, worin Ihre Tendenz besteht. Einfach, indem Sie sich diese Frage stellen: hin zu oder weg von?

  • Handeln Sie im privaten Bereich anders als im beruflichen Kontext?
  • Gibt es dabei einen besonders hohen % Satz in einer der beiden Richtungen? Wenn Sie z. B. die Strategie "weg von" bevorzugen, probieren Sie es doch einmal mit der Strategie "hin zu" aus.
  • Welche Emotionen treten bei dieser Entscheidung auf?
  • Welche Hoffnungen verbinden Sie damit?
  • Welche neuen Anregungen erhalten Sie dadurch?

Testen Sie es einfach einmal! Es wird Ihnen mehr Klarheit über Ihr Verhalten im Umgang mit der Zeit geben. Vermerken Sie diese Erkenntnisse in Ihrem Kalender. Erfinden Sie doch einfach Ihr individuelles Symbol für jede neue Erkenntnis, um sie nicht immer ausschreiben zu müssen.

Viel Spaß dabei
Ihre
Christa Raatz

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: