Businesstipps Personal

Welche Rolle hat die Führungskraft zur Erreichung von Zielen?

Lesezeit: < 1 Minute Die Führungskraft steuert und lenkt die Mitarbeiter zum Ziel. Das ist eine Ihrer Hauptaufgaben und für den Gesamterfolg des Unternehmens entscheidend. Wie Sie als Führungskraft sinnvoll bei der Zielerreichung Ihrer Mitarbeiter mitwirken, lesen Sie hier.

< 1 min Lesezeit

Welche Rolle hat die Führungskraft zur Erreichung von Zielen?

Lesezeit: < 1 Minute

Führungskräfte haben die Ergebnisverantwortung für die Zielerreichung
Wenn es um konkrete Ziele geht, hat die Führungskraft dafür zu sorgen, dass Mitarbeiter die Möglichkeit haben, diese Ziele zu erreichen. Die Führungskraft hat die Ergebnisverantwortung. Sie steuert und lenkt die Mitarbeiter zum Ziel. Die Führungskraft erleichtert das Miteinander im Team und sorgt darüber hinaus, dass aus den vielen Einzelleistungen ein produktives, kreatives Ganzes möglich wird, das dem gewünschten Ziel entspricht.

Die Führungskraft ist Motor und Wächter
Die Führungskraft ist Motor und Wächter für die Zielerreichung. Mitarbeiter erwarten Hilfe und Unterstützung. Die üblichen Debatten ungeschulter Menschen sind in der Regel durch wechselseitige Mißverständnisse, Unlogik, Unsachlichkeit und diverser Charaktere gekennzeichnet. Eine Gruppe, ein Team entartet rasch zum Quasseln, zu Debatten oder zu wechselseitigen Aggressionen. Sobald Menschen inhaltlich betroffen sind, fällt es vielen schwer, sachlich zu argumentieren.

Die Rolle der Führungskraft ist das Anspornen der Mitarbeiter, damit die individuellen Fähigkeiten der Teammitglieder optimal genutzt werden. Dazu gehört, dass die Charaktereigenschaften und das Fachkönnen der einzelnen Mitarbeiter berücksichtigt werden. Aufgabe der Führungskraft ist es auch ein stützendes Verhalten im Team zu fördern und ein offenes, gesundes Klima zu schaffen.

Die Mitarbeiter als Kunden ansehen
Modernes Personalmanagement stellt an die Führungskraft eine vollkommen neuartige und noch nie dagewesene Forderung. Die Führungskraft muss lernen, den Mitarbeiter als den Kunden seines Führens anzusehen. Diesem Kunden gegenüber hat die Führungskraft eine Funktion. Es obliegt seinen Fähigkeiten, Mitarbeiter zum Liefern von Leistungen zu motivieren und dabei zu unterstützen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: