Businesstipps Marketing

Welche Emotionen eignen sich im Mailing für den besten Verkauf?

Lesezeit: 2 Minuten Die Werbung ist vergleichbar mit der Liebe. 80 Prozent entscheiden die Gefühle, nur für 20 Prozent ist der Verstand zuständig. Warum das so ist? Menschen kaufen mehr aus emotionalen statt aus rationalen Gründen. Welche Gefühle in Ihr Mailing gehören, lesen Sie in diesem Tipp.

2 min Lesezeit

Welche Emotionen eignen sich im Mailing für den besten Verkauf?

Lesezeit: 2 Minuten

Die Welt der Emotionen ist groß. Sie reicht von Angst und Hass über die Gier bis hin zu Liebe und Barmherzigkeit. Welche Gefühle sich am besten für Ihre Werbung eignen, hängt natürlich von Ihrer Zielgruppe ab.

Dieser Tipp listet die wichtigsten Emotionen der Werbung auf und sagt Ihnen, bei welcher Zielgruppe Sie diese einsetzen können.

Angst

Jeder Mensch verbirgt in seinem Inneren Ängste. Die Angst vor Krankheit. Die Angst zu versagen. Die Angst vor Verlust. Die Liste könnte man noch lange weiterführen. Deshalb kann eigentlich fast jedes Mailing an die Angst appellieren. Doch Vorsicht: Bei der Emotion Angst gibt es eine unsichtbare Grenze, die Sie nicht überschreiten sollten.

Gier

Schreiben Sie ein Mailing für eine Finanzdienstleistung, ist die Emotion Gier ideal geeignet. Man könnte auch sagen: Sie dürfen nicht darauf verzichten. Gier ist ganz natürlich. Wer möchte nicht auch gerne die großen Gewinne einstreichen. Wer sehnt sich nicht danach, keine Geldsorgen zu haben?

Neugier

Ganz ehrlich – wer kann von sich schon behaupten, dass er so gar nicht neugierig ist. Stellen Sie sich einmal vor, Ihre beste Freundin quatscht mit einem gutaussehenden Mann, den Sie nicht kennen. Da würden Sie doch schon gerne wissen, wer das ist. Oder Ihr Erzfeind im Büro muss zum Chef. Wäre interessant, zu erfahren, warum. Mit der Neugier spielen Sie in einem Mailing, wenn Sie etwas Neues anbieten können. Wecken Sie die Begierde zu erfahren, wie das Produkt ist.

Barmherzigkeit

Barmherzigkeit ist unverzichtbar, wenn Sie zu Spenden aufrufen möchten. Beschreiben Sie ausführlich das Leid oder den Notstand, warum der Brief geschrieben wurde. In den meisten Menschen steckt eine Art der Güte, mit der Barmherzigkeit können Sie diese wachkitzeln.

Eitelkeit

Verwenden Sie Eitelkeit in Ihrem Mailing für Menschen, die sich oder Ihr Erscheinungsbild verbessern wollen. Für die Fitness- und Wellness-Branche, für Diät-Konzepte, Zahnweißmittel oder Kosmetika ist Eitelkeit unverzichtbar. Eitelkeit kann jedoch auch Ansehen oder Weiterentwicklung ansprechen. Deshalb verkaufen sich auch Sprachkurse oder Gedächtnis-Trainings über diese Emotion.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: