Businesstipps Marketing

Welche Bedeutung hat die Verpackung für den Verkauf?

Lesezeit: 3 Minuten Die meisten Produkte werden verpackt angeboten. Deshalb nimmt der Verbraucher in vielen Fällen nicht das Produkt als solches, sondern nur die Verkaufsverpackung des Produktes wahr. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Verkaufsverpackung nicht nur zweckmäßig, sondern auch ansprechend gestaltet ist.

3 min Lesezeit

Welche Bedeutung hat die Verpackung für den Verkauf?

Lesezeit: 3 Minuten

Die meisten Produkte sind verpackt, da der Weg des Produktes vom Hersteller zum Endverbraucher sehr weit ist. Im Normalfall gelangt eine Ware, wie zum Beispiel eine Flasche Bier, auf folgenden Weg zu einem Konsumenten:

  • der Hersteller produziert das Bier
  • der Hersteller füllt das Bier in Flaschen zu 0,5 Litern ab
  • der Hersteller stellt 20 Flaschen Bier in einem Kasten zusammen
  • der Hersteller stellt 40 Kästen Bier zu einer Palette zusammen
  • der Großhändler kauft einen Lkw-Zug Bier, dies sind circa 30 Paletten, beim Hersteller
  • der Einzelhändler kauft beim Großhändler eine Palette Bier einer bestimmten Sorte
  • der Konsument kauft beim Einzelhändler eine Flasche oder einen Kasten Bier

Die wichtigsten Funktionen der Verpackung

Wie man an diesem Beispiel erkennen kann, ist der Weg eines Produkts vom Produzenten zum Konsumenten sehr weit. In der Regel wird ein Produkt bis zum Verzehr mehrmals transportiert und eingelagert. Damit dies problemlos möglich ist und ein Produkt nicht an Qualität verliert, ist es zwingend notwendig, dass die Verpackung folgende Funktionen übernimmt:

  • die Schutzfunktion
  • die Lagerfunktion
  • die Transportfunktion

Die Schutz-, Lager- und Transportfunktionen sind wirtschaftlich von großer Bedeutung. Die Schutzfunktion einer Verpackung dient dazu, ein Produkt vor äußeren Einflüssen wie zum Beispiel Temperatureinwirkungen zu schützen. Um hier einen umfassenden Schutz zu gewährleisten, ist es wichtig, dass die Verpackung bestimmte Kriterien erfüllt. So ist es zum Beispiel im Bereich der Lebensmittelindustrie zwingend notwendig, dass die Verpackung die Produkte vor dem Verderben schützt. Beim genannten Beispiel erfüllt die Bierflasche selbst die Schutzfunktion.

Einzelne Bierflaschen können schlecht transportiert und gelagert werden. Aus diesem Grund werden die verschiedenen Bierflaschen in Kästen zusammengefügt. Dadurch werden Lagerung und Transport des Bieres vereinfacht. Durch die Verwendung von Kästen ist es nämlich möglich, das Bier zu stapeln. Dies hat den Vorteil, dass für die Lagerung bzw. den Transport des Biers weniger Platz benötigt wird.

Dies stellt einen wirtschaftlichen Vorteil für ein Unternehmen dar, da für den Transport weniger Lkws eingesetzt und für die Lagerung weniger Lagerhallen angemietet werden müssen. Die Schutz-, Lager- und Transportfunktionen stellen technische Funktionen dar. Neben diesen technischen Funktionen hat die Verpackung eine Informations- und Verkaufsfunktion.

Die Informations- und Verkaufsfunktion einer Verpackung

Es gibt verschiedene Formen der Verpackung. Dies sind zum Beispiel die Um- und die Verkaufsverpackung. Die Umverpackung dient der Lagerung und dem Transport der Ware. Im Gegensatz dazu soll die Verkaufsverpackung den Kunden informieren und zum Kauf animieren. Damit dies gelingt, stellt man an die Verkaufsverpackung verschiedene Anforderungen. So wird zum Beispiel erwartet, dass:

  • die Verkaufsverpackung durch die optische Gestaltung überzeugt
  • die Verkaufsverpackung den Kunden über das Produkt und seine Produktbestandteile informiert
  • die Verkaufsverpackung Angaben über den Hersteller enthält

In den meisten Fällen ist die Verkaufsverpackung ansprechend gestaltet und zum Beispiel mit Bildern versehen, da die Verpackung ein Kommunikationsmittel für das Unternehmen darstellt. So kann ein Kunde aufgrund einer Abbildung auf der Verkaufsverpackung erahnen, welche Zutaten auf einer Tiefkühlpizza sind oder wie ein Produkt fertig zubereitet aussieht. Mit einer Abbildung allein kommt ein Hersteller noch nicht seiner Informationspflicht nach. Der Hersteller ist verpflichtet auf Verkaufsverpackungen von Lebensmitteln Angaben deren Zusammensetzung zu machen.

Verkaufsverpackungen mit Zusatznutzen

Verbraucher entscheiden sich für Angebote mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis oder für Produkte, die ihnen einen Zusatznutzen bieten. Dieser Zusatznutzen kann durch die Verkaufsverpackung erzielt werden. Ein Senfglas kann bei ansprechender Gestaltung später als Trinkglas genutzt werden. Motive von Fußballvereinen, Popstars oder Disneyfiguren sind besonders beliebt, um den Verkauf anzukurbeln. Ein anderes Beispiel sind die Verkaufsverpackungen für Frühstücksflocken, die in der Regel von Kindern verzehrt werden. Es bietet sich Spiele oder Malvorlagen zu integrieren.

Tipps für die Gestaltung einer Verkaufsverpackung

Die Verkaufsverpackung nimmt ein potentieller Kunde zuerst wahr. Daher sollte diese ansprechend zielgruppenorientiert gestaltet sein. Es ist nicht wichtig, dass möglichst vielen Verbrauchern die Verkaufsverpackung gefällt, sondern dass diese die potenziellen Käufer anspricht. Deshalb empfiehlt es sich beispielsweise, dass die Verkaufsverpackung für ein Produkt, welches sich an Kinder richtet, kindgerechte Elemente enthält.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: