Businesstipps Marketing

Weisen Sie bei Gewinnspielen auf die Teilnahmebedingungen hin

Lesezeit: < 1 Minute Der Fall: In einem Werbeprospekt kündigte ein Möbelhaus an: "Gewinnen Sie eine Reise für 2 Personen nach Norwegen!" Weitere Erläuterungen zu dem Gewinnspiel, insbesondere zu den Teilnahmebedingungen, enthielt das Prospekt nicht.

< 1 min Lesezeit

Weisen Sie bei Gewinnspielen auf die Teilnahmebedingungen hin

Lesezeit: < 1 Minute
Die Entscheidung: Das Landgericht Cottbus (Az.: 11 O 106/04 vom 14.12.2004) entschied, die Werbung sei unzulässig, da das Möbelhaus gegen das UWG verstoßen habe.

Die Begründung: Kündigt ein Unternehmer in seiner Werbung ein Gewinnspiel an, so muss er bereits im Werbeprospekt, in dem er dies ankündigt, klar und eindeutig auf die Teilnahmebedingungen hinweisen. Das ergibt sich aus § 4 Nr. 5 UWG: Unlauter im Sinne von § 3 handelt insbesondere, wer bei Preisausschreiben oder Gewinnspielen mit Werbecharakter die Teilnahmebedingungen nicht klar und eindeutig angibt.

Fazit: Die Teilnahmebedingungen für ein Gewinnspiel müssen direkt in der Werbung, also in der Ankündigung für das Gewinnspiel, angegeben werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: