Businesstipps Kommunikation

Weihnachtspost: Tipps fürs Drumherum

Lesezeit: < 1 Minute Sie möchten, dass Ihr Weihnachtsgruß in der großen Menge der Weihnachtspost nicht untergeht? Beachtung findet Ihr Weihnachtsgruß, wenn Sie einen praktischen Tipp für das Fest mitliefern. Beispiele: ein tolles Rezept, eine besondere Internet-Seite mit Weihnachtsmotiven zum Herunterladen, ein spezieller Tipp für ein Weihnachtsgeschenk, ein besinnliches Gedicht.

< 1 min Lesezeit

Weihnachtspost: Tipps fürs Drumherum

Lesezeit: < 1 Minute
Ebenso wichtig wie die Formulierungen ist das Layout Ihrer Weihnachtspost:

1. Das richtige Papier:
Bitte keinen Geschäftsbogen mit Angabe der Bankverbindungen! Verwenden Sie lieber einen Repräsentationsbogen Ihres Unternehmens (nur mit Logo und Anschrift). Als Alternative eignet sich auch der mit dem eigenen Namen bedruckte Firmenbogen.

2. Lieber handschriftlich:
Handgeschriebene Briefe wirken persönlicher. Bei langjährigen Geschäftspartnern sind handgeschriebene Briefe die richtige Entscheidung. Vorsicht bei Kunden, die Sie nicht gut kennen, oder neuen Lieferanten! Hier wäre ein handgeschriebener Brief sicher zu persönlich.
3. Besser mit Briefmarke:
Wenn sich die Anzahl Ihrer Weihnachtsgrüße in einem überschaubaren Rahmen hält, empfiehlt es sich, die (Sonder-) Briefmarke dem Freistempler vorzuziehen: Es macht einfach einen netteren, persönlicheren Eindruck.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: