Businesstipps Marketing

Weihnachtspost: Karte oder Brief?

Lesezeit: 1 Minute Die Weihnachtspost empfinden viele Unternehmer als Last. Das ist einerseits verständlich, denn die Vorweihnachtszeit ist ohnehin stressig. Es fehlt die Muße, sich mit der Weihnachtspost zu beschäftigen. Andererseits pflegen Sie mit der Weihnachtspost Geschäftskontakte, rufen Ihr Unternehmen in Erinnerung. Also los – welche Weihnachtspost versenden Sie in diesem Jahr? Karte oder Brief? Ein paar Ideen…

1 min Lesezeit

Weihnachtspost: Karte oder Brief?

Lesezeit: 1 Minute

Sind Sie eher der Karten- oder der Brieftyp? Wählen Sie aus diesen Möglichkeiten:

Weihnachtspost: Firmeneigene Grußkarten
Diese Karten werden nach Ihrem speziellen Firmendesign erstellt. Sie können jedes Jahr ein neues Motiv wählen oder immer wieder das gleiche verschicken. Mit dem gleichen Motiv erhöhen Sie den Wiedererkennungswert. Denken Sie auf jeden Fall daran, die Karten rechtzeitig zu bestellen, damit diese nicht auf den letzten Drücker geliefert werden.

Weihnachtspost: Brief auf Firmenpapier
Alternativ können Sie Ihre Weihnachtsgrüße auch auf Firmenpapier schreiben. Es sollte jedoch erkennbar sein, dass die Weihnachtspost etwas Besonderes ist. Papierqualität und Gestaltung sollten sich vom sonstigen Alltagsschriftverkehr abheben.

Wählen Sie ein schickes Papier, etwas dicker und in einem leichten Cremeton. Der Text wirkt ansprechender, wenn Sie einen breiten Rand lassen und 1,5-zeilig schreiben. Das entspricht zwar nicht der DIN 5008, ist jedoch für die Weihnachtspost in Ordnung. Es ist nur wichtig, dass Sie die Adresse nach DIN 5008 schreiben. Allgemeine Firmendaten, wie Bankdaten können Sie für die Weihnachtspost streichen.

Grußkarte mit verbundener Spende
Organisationen wie UNICEF oder SOS-Kinderdörfer verkaufen Weihnachtskarten, in deren Kaufpreis eine Spende enthalten ist.

Weihnachtspost: Grüße aus der Umgebung
Ein schönes Motiv für die Weihnachtspost ist auch Ihr Ort, die Region oder Ihr Firmensitz im Weihnachtskleid, vielleicht mit dem geschmückten Weihnachtsbaum vor der Haustür.

Achten Sie darauf, dass Sie für die Karte oder den Brief einen passenden Umschlag wählen.

Tipp: Überlegen Sie genau, ob Sie große Karten oder ein außergewöhnliches Format verschicken wollen. Da wird das Porto teuer.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: