Businesstipps Microsoft Office

Weihnachtskarten mit PowerPoint als E-Mail-Anhang entwerfen

Lesezeit: 2 Minuten Die Zeit kurz vor Weihnachten bietet sich an, um noch schnell Weihnachtsgrüße per E-Mail zu verschicken. Originell sind E-Mail-Anhänge mit einer Bilddatei, die Sie selbst in PowerPoint entworfen und gezeichnet haben. Dafür brauchen Sie kein künstlerisches Können, sondern nur etwas Fantasie. Ich zeige Ihnen, wie Sie solche persönlichen Weihnachtskarten mit PowerPoint gestalten, speichern und verschicken.

2 min Lesezeit

Weihnachtskarten mit PowerPoint als E-Mail-Anhang entwerfen

Lesezeit: 2 Minuten

Bilder für die Weihnachtskarte in PowerPoint zeichnen

Öffnen Sie eine neue PowerPoint-Datei und löschen Sie die Platzhalter (klicken Sie auf den Rand der Platzhalter und drücken Sie auf der Tastatur "Entf").

Rufen Sie die Auswahl der Zeichnungen auf. Sie finden sie im Menü "Einfügen" unter "Formen".

Klicken Sie in der Gruppe "Linien" auf die Schaltfläche "Skizze". Die Mausanzeige wird zu einem Stift. Klicken, halten und ziehen Sie nun mit der linken Maustaste den Stift über die Folie, um Ihre Freihandzeichnung  zu erstellen. Das kann ein Tannenbaum wie hier in der Abbildung sein, eine Kerze oder jede andere Figur, die Ihnen einfällt. Die Zeichnung muss nicht so perfekt sein, dass Sie eine Auszeichnung für besondere künstlerische Leistung bekommen. Zeichnungen mit der Maus sind immer schwierig und sehen daher etwas kindlich aus. Aber gerade das macht ihren Charme aus.

Für Sterne wählen Sie am besten die Sternformen, die Sie in der Formenauswahl in der Gruppe "Sterne und Banner" finden. Wählen Sie einen Stern mit einem Klick aus und ziehen Sie den Stern auf der Folie auf. Halten Sie dabei die Umschalttaste gedrückt, damit der Stern seine Proportion behält. Ziehen Sie am besten mehrere unterschiedliche Sterne auf, in unterschiedlichen Größen. Wenn Sie einen oder mehrere Sterne markieren und mit gedrückter "Strg"-Taste verschieben, erhalten Sie schnell eine Kopie und der Himmel füllt sich.

Formatieren der Zeichnungen für den Weihnachtsgruß

Markieren Sie Ihre Zeichnung mit einem Klick. Im Menü wird daraufhin das Register "Zeichentools/Format" sichtbar. Wählen Sie in der Gruppe Formenarten einen "Fülleffekt" (hier Orange) und eventuell über "Formkontur" noch eine farbige Rahmenlinie (hier Gelb). Um die Freihandzeichnung und die Sterne zum Leuchten zu bringen, rufen Sie über die "Formeffekte" die Auswahl für "Leuchten" auf. Im Beispiel wurden verschiedene Stärken der "Leuchtvariante Gelb" genommen.

Um den Hintergrund farbig zu gestalten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Platz der Folie und wählen ganz unten im Menü "Hintergrund formatieren", um das entsprechende Dialogfenster aufzurufen.

Einfügen des Textes in die PowerPoint-Folie

Rufen Sie "WordArt" über das Register "Einfügen" auf und geben Sie Ihren Text in die Textbox ein. Verschieben Sie die Textbox über den Rand an eine passende Stelle und nutzen Sie, wie für die Zeichnungen, die Formatierungsmöglichkeiten im Register "Zeichentools/Format". Diesmal aber in der Gruppe "WordArt Formate".

Weihnachtskarte speichern und versenden

Speichern Sie die PowerPoint-Präsentation normal ab. Danach speichern Sie sie noch einmal über "Datei" und den Befehl "Speichern unter", aber mit anderen Speichereinstellungen. Da der Empfänger einer E-Mail den Namen der angefügten Bilddatei lesen kann, sollten Sie einen passenden Namen für Ihre Bild-Datei, z. B. "Weihnachtsgrüße", eintragen.

Direkt unterhalb des Feldes für den Dateinamen, rufen Sie über den kleinen Pfeil die Liste der zur Verfügung stehenden Dateitypen auf. Wählen Sie *.jpg aus (dieser Eintrag ist ziemlich weit unten in der Liste), gehen Sie auf "Speichern" und klicken Sie in der Anfrage von PowerPoint auf "Aktuelle Folie". Sie können nach dem Speichern diese Bilddatei als E-Mail-Anhang verschicken (merken Sie sich den Speicherort!).

Rufen Sie ein neues E-Mail-Formular auf, geben Sie die Empfängeradresse ein und fügen Sie die Bild-Datei als Anhang ein. Nun fehlen nur noch der Betreff und ein kurzer Gruß im Textbereich. Schon können Sie Ihre Weihnachtskarte auf die Reise schicken.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: