Businesstipps Marketing

Weihnachtsgrüße verschicken: Brief oder Karte? (Teil 1)

Lesezeit: < 1 Minute Alle Jahre wieder - der Dezember steht bald vor der Tür und viele Selbstständige stellen sich wie jedes Jahr die Frage: Wie schreibe ich Weihnachtsgrüße, die in der allgemeinen Briefflut zu Weihnachten nicht untergehen? Langsam wird es Zeit, dass Sie sich Gedanken machen, wie Sie Kunden und Geschäftspartner mit originellen Weihnachtsgrüßen überraschen. Diese Tipps helfen Ihnen beim Schreiben der Weihnachtsgrüße.

< 1 min Lesezeit

Weihnachtsgrüße verschicken: Brief oder Karte? (Teil 1)

Lesezeit: < 1 Minute

Weihnachtsgrüße rechtzeitig verschicken
Weihnachtsgrüße schreibt nahezu jeder, wenn nicht geschäftlich, dann privat. Deshalb hat die Post vor Weihnachten besonders viel zu tun. Weihnachtsgrüße am 27. Dezember sind peinlich. Verschicken Sie daher Ihre Weihnachtsgrüße auf jeden Fall rechtzeitig, spätestens 5 Werktage vor Heiligabend.

Wer sagt jedoch, dass Sie Weihnachtsgrüße verschicken müssen? Wie wäre es beispielsweise in diesem Jahr mit Nikolausgrüßen. Diese hätten den Vorteil, weniger in der vorweihnachtlichen Briefflut unterzugehen.

Weihnachtsgrüße per Karte oder per Brief?
Weihnachtsgrüße per Brief sind besonders empfehlenswert. Ein Brief wirkt individueller und persönlicher und ist deshalb für ausgewählte Kunden ratsam. Bedenken Sie jedoch, dass Weihnachtsgrüße per Brief mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Ein persönlicher Brief an ausgewählte Kunden, die vorgedruckte Karte an die übrigen. Sie können die Wirkung der Karte erhöhen, wenn

  • Sie speziell für Sie gedruckte, individuelle Karten versenden.
  • Sie ein paar handschriftliche Worte dazu schreiben.
  • Sie selbst gefertigte Karten verschicken.

Alternative Weihnachtsgrüße
Ab einer gewissen Kundenanzahl sind persönliche Weihnachtsgrüße per Brief zeitlich gar nicht mehr machbar. Als Alternative zur Karte gibt es folgende Möglichkeiten:

Weihnachtsgrüße per PC-Serienbrief: Statt eines persönlichen Briefs oder der Standartkarte ist ein personalisierter Serienbrief eine denkbare Alternative. Gestalten Sie diesen hübsch und originell, fügen Sie eventuell eine Grafik ein. Achten Sie außerdem auf eine schöne, persönliche Formulierung, damit sich Ihr Brief von der Masse der Weihnachtspost abhebt.

Weihnachtsgrüße aus dem Internet: Im Internet finden Sie Anbieter, die elektronische Postkarten versenden. Wählen Sie aus zahlreichen Motiven eines aus, geben Sie Ihren Text ein – fertig. Die Karte wird dann automatisch in einem Druckzentrum gedruckt und verschickt. Eine praktische, aber wenig stilvolle Variante.

Im nächsten Teil der Serie lesen Sie, wie Sie für die Weihnachtsgrüße das richtige Thema finden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: