Businesstipps Marketing

Weihnachtgruß individuell gestalten

Lesezeit: 2 Minuten Es ist doch jedes Jahr das Gleiche: Kurz vor Weihnachten flattert ein Weihnachtsgruß nach dem nächsten ins Haus und irgendwie sind doch alle ähnlich. Sie lesen "Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest" oder "Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr". Der Weihnachtsgruß als Klassiker. Wie Sie in diesem Jahr einen Weihnachtshit schreiben, lesen Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

Weihnachtgruß individuell gestalten

Lesezeit: 2 Minuten

Vielleicht sehen Sie es als lästige Pflicht an, einen Weihnachtsgruß zu schreiben. Der Weihnachtsgruß ruft jedoch Ihr Unternehmen in Erinnerung, ist eine Möglichkeit, den Kontakt zum Kunden zu intensivieren. Dazu muss Ihr Weihnachtsgruß allerdings in guter Erinnerung bleiben. Wie schaffen Sie es, dass Ihr Weihnachtsgruß nicht sofort im Papierkorb landet? Machen Sie es besser als die meisten anderen.

Ein Weihnachtsgruß ist ein Muss. Es ist eine alte Tradition, zum Jahresende Kunden oder Geschäftspartnern ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr zu wünschen. Verschicken Sie keinen Weihnachtsgruß, kann das unhöflich wirken.

Einen individuellen Weihnachtsgruß zu schreiben, ist nicht schwer – es kommt ganz einfach auf den Inhalt an. Wer jedes Jahr dasselbe schreibt, wer sich nicht von der Masse abhebt, dessen Karte oder Brief landet mit großer Wahrscheinlichkeit sofort im Papierkorb. Formulieren Sie deshalb Ihren Weihnachtsgruß jedes Jahr neu. Verschicken Sie niemals den Text vom Vorjahr ein zweites Mal!

 Weihnachtsgruß aus aktuellem Anlass
Die Ereignisse im Jahr 2010 bieten ausreichend Futter für einen ganz besonderen Weihnachtsgruß. Ob die Fußballweltmeisterschaft, der Grand-Prix-Erfolg von Lena oder ein persönlicher Rückblick. Auf die Floskel "Alle Jahre wieder" können Sie wirklich verzichten.

Binden Sie den aktuellen Bezug geschickt in Ihren Weihnachtsgruß ein, damit er seine Wirkung nicht verfehlt.

Beispiele:

  1. Fußballweltmeisterschaft: Argentinien und England geschlagen – unsere Elf hat alles gegeben, aber leider hat es zum Schluss doch nicht gereicht. Wir haben in diesem Jahr auch alles gegeben und hatten mehr Glück…
  2. Grand-Prix: Nach 28 Jahren endlich wieder ein Erfolg. Lena holt den Grand-Prix d’Eurovison mit Satellite nach Deutschland. Lena legte sich in Oslo für Deutschland ins Zeug, wir taten es ihr gleich, um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten.
  3. Erdbeben in Haiti: Viele schimpfen über den Stress in der Weihnachtszeit. Dabei können wir froh sein, wenn wir uns nur über die Auswahl der Geschenke sorgen müssen. Wenn ich auf das Jahr 2010 zurückblicke, gab es auch unerfreuliche Schlagzeilen. Denken Sie beispielsweise an das Erdbeben in Haiti, das rund 250.000 Menschen das Leben kostete, 1,2 Millionen wurden obdachlos. Da wird es mir erst richtig bewusst, wie gut es uns geht und wie schön es ist, Weihnachten zu feiern.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: