Businesstipps Organisation

Weihnachten steht vor der Tür – wie vermeiden Sie Zeitstress?

Lesezeit: 1 Minute Weihnachten steht vor der Tür. Freuen Sie sich auf die anstehenden Feiertage oder wird Ihnen ganz mulmig im Magen, wenn Sie an den damit verbundenen Stress denken? Damit es erst gar nicht dazu kommt, habe ich Ihnen heute ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie das Weihnachtsfest entspannt angehen können.

1 min Lesezeit
Weihnachten steht vor der Tür - wie vermeiden Sie Zeitstress?

Weihnachten steht vor der Tür – wie vermeiden Sie Zeitstress?

Lesezeit: 1 Minute

Weihnachten steht vor der Tür? Dann machen Sie sich rechtzeitig Gedanken darüber

Wenn Sie wieder alles auf den letzten Drücker erledigen wollen, brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn Stress und Hektik entstehen. Mit anderen Worten: Jetzt ist es an der Zeit, um in aller Ruhe Geschenke auszusuchen und zu besorgen oder zu bestellen, damit sie rechtzeitig eintreffen. Und wenn Sie nicht wissen sollten, was Sie schenken könnten, dann fragen Sie bei demjenigen einfach mal nach, worüber er sich freuen würde. Und jetzt ist es auch an der Zeit, sich um die Planung der Feiertage und des Jahreswechsels zu kümmern.

Für ein entspanntes Weihnachten: Planen Sie vorausschauend

Sie glauben, bis Weihnachten ist noch ausreichend Zeit, um alles Notwendige zu unternehmen? Dann sage ich Ihnen: Die Uhr tickt, und zwar schneller, als Sie glauben. Wenn Sie jetzt nicht den Tatsachen ins Auge sehen, werden Sie die Folgen bald spüren. Die guten Restaurants sind ausgebucht, Druckereien brauchen auch ihre Vorlaufzeit und selbst um den (studentischen) Weihnachtsmann für die Kinder müssen Sie sich rechtzeitig kümmern. Sonst geht die ganze Vorfreude den Bach hinunter und Sie haben mit Stress, Hektik und Ärger zu kämpfen.

Halten Sie auch Weihnachten die Balance

Und zwar zwischen wollen und können. Denn viele Menschen sind darauf programmiert, sich immer mehr vorzunehmen als sie real schaffen können. Und das trifft mit aller Regelmäßigkeit auch auf die Zeit vor Weihnachten zu. Vor allem deshalb, weil Sie ja neben Ihrer normalen Arbeit den Mehraufwand der Weihnachtszeit mit abfedern müssen.

Und da gerät die Balance sehr schnell aus dem Gleichgewicht. Achten Sie daher darauf, sich nicht von der Hektik auffressen und vom Stress anstecken zu lassen. Planen Sie rechtzeitig, legen Sie Termine nicht zu eng und beziehen Sie den Partner oder die Familie mit ein.

Bildnachweis: nicoletaionescu / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: