Businesstipps Unternehmen

Was sind die Hauptaufgaben der Führungskraft?1 min read

Reading Time: 1 minute Noch lange nicht jede Führungskraft führt tatsächlich auch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Erfahrungen und Untersuchungen bestätigen das immer wieder. Was die notwendigen Aufgabenstellungen für eine erfolgreiche Unternehmensführung sind, erfahren Sie hier.

1 min Lesezeit
Was sind die Hauptaufgaben der Führungskraft?

Was sind die Hauptaufgaben der Führungskraft?1 min read

Reading Time: 1 minute

Das Phänomen

In der Praxis ist immer wieder festzustellen, dass nach ihren Hauptaufgaben befragte Führungskräfte viele Antworten haben. Diese aber haben meist wenig oder nachrangig mit wirklich zielführenden Führungsaufgaben zu tun.

Führung oft Priorität Nr. 2!

Dadurch rücken diese in eine nachrangige Priorität und gehen unter! Das Nachsehen haben nicht nur die direkt zu führenden Mitarbeiter. Die Führungskraft kann dadurch die im Unternehmen schlummernden Reserven nicht mobilisieren und bestimmte Prozesse nicht steuern. Der Kopf des Unternehmens blockiert sich selbst.

Das Sollprofil

Das Sollprofil der Führungskraft, die ihrer Verantwortung gerecht werden will, beinhaltet ein wesentliches Zeitbudget, das sich mit Führungsaufgaben auseinandersetzt. Es beträgt, je nach Anzahl der Mitarbeiter, etwa ein Drittel bis 50 Prozent der insgesamt zur Verfügung stehenden Zeit.

Zu den wirklichen Führungsaufgaben zählen:

  1. Die Ergebnisentwicklung und das Controlling
  2. Die Liquiditätssicherung
  3. Die disziplinarische und fachliche Führung der direkt zugeordneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  4. Initiative und Überwachung der Unternehmens-Analyse-, Ziel- und Maßnahmenplanung mit Kontrolle der Zielerreichung
  5. Information und Kommunikation an die selbst geführten Mitarbeiter und die Belegschaft
  6. Die Beobachtung der Entscheidungsprozesse und notfalls die Stimulation oder das notwendige Eingreifen
  7. Die Teilnahme an bedeutenden bzw. strategisch wichtigen Arbeits- oder Projektgruppen
  8. Die Netzwerkpflege wichtiger Kontakte im Kunden-, Lieferanten und Geschäftspartnerbereich, ebenso im Unternehmen (Gremien)
  9. Die Repräsentation des Unternehmens nach außen

Um diese Aufgaben mit der notwendigen Professionalität durchführen zu können, bedarf es eines konsequenten Selbst- und Zeitmanagements. Eine strikte Delegation aller Themen, die wahrscheinlich besser, sicher aber billiger von Anderen im Unternehmen ausgeführt bzw. bearbeitet werden können, ist ebenfalls unumgänglich. Beides ist machbar!

Bildnachweis: zinkevych / stock.adobe.com