Businesstipps Marketing

Was Sie beim Einsatz von visuellen Elementen berücksichtigen müssen

Lesezeit: 2 Minuten Eine gut aufgestellte Webseite repräsentiert ein Unternehmen oder den individuellen Betreiber und sollte daher dessen Grundwerte widerspiegeln. Neben erstklassigen Inhalten und einer übersichtlichen Struktur, spielt besonders das Design der Website eine große Rolle für den Betrachter. Dabei geht es um das allgemeine Branding der Seite, sowie die Verwendung von visuellen Medien.

2 min Lesezeit

Was Sie beim Einsatz von visuellen Elementen berücksichtigen müssen

Lesezeit: 2 Minuten

Egal ob es sich um einen persönlichen Blog oder um eine professionelle Website eines Unternehmens handelt, es sollte ein hoher Wiedererkennungswert geschaffen werden. Die Grundlage dafür ist die Verwendung des gleichen Webdesigns für alle Unterseiten der Website. Außerdem ist die Einbindung des Unternehmenslogos und der -farben bzw. des persönlichen Brandings hilfreich, um die Seite in das Gedächtnis der Besucher einzubrennen.

Formatierung von visuellen Elementen

Im Stylesheet der Website sollten einheitliche Schriftarten, -größen, Farben und Hintergrundbilder festgelegt werden. Dies trägt zum konsistenten Aussehen der Seite bei. Dunkle Hintergründe sind nur in den wenigsten Fällen geeignet, ebenso wie große Hintergrundbilder, welche die Ladezeit der Seite drastisch erhöhen können. Visuelle Elemente sollen den Aufenthalt auf der Seite angenehmer für den Leser machen und sollten stets aus dessen Sicht ausgewählt sein.

Sinnvolle und leicht verständliche Navigation

Das Navigieren durch die Website muss für den Besucher intuitiv funktionieren. Ein Menü im oberen Seitenbereich sollte klar verständliche Menüpunkte enthalten und eine Sidebar kann mit einer zusätzlichen Navigation unterstützen. Wichtig dabei ist eine gut durchdachte Struktur der Seite, welche die wichtigsten Inhalte schnell auffindbar macht. Eine sekundäre Navigation in der Fußleiste kann sehr hilfreich sein, um Lesern das lange Scrollen noch oben abzunehmen.

Richtiger Einsatz von Tabellen

Wenn mehrere Spalten und Zeilen zur Darstellung von Inhalten helfen, dann können Tabellen sehr nützlich sein. Diese sollten mit flexiblen Breiten angelegt werden, um ein horizontales Scrollen auf kleineren Bildschirmen zu verhindern. Aus diesem Grund sollten sich auch keine langen Links oder zu breite Bilder in den Zellen befinden. Weiterhin sollte bei Tabellen darauf geachtet werden, dass die Ausrichtung, Schriftgröße und -art in allen Zellen gleich ist.

Komprimierung von Bildern und Fotos

Große Bilder verlängern die Ladezeit der Seite, was nicht nur für den menschlichen Besucher frustrierend ist, sondern auch negativen Einfluss auf das SEO der Website nimmt. Bilder sollten daher vor dem Hochladen auf den Server komprimiert bzw. auf weniger Farben reduziert werden und nicht die tatsächlich angezeigten Abmessungen überschreiten. Für den Fall, das Bilder für einen Nutzer nicht angezeigt werden, sollte zumindest ein dahinterliegender Alt-Text dafür sorgen, dass der Besucher keine völlig blanke Stelle auf der Seite vorfindet.

Kompatibilität von visuellen Elementen

Verschiedene Browser und Betriebssysteme stellen Webseiten teilweise unterschiedlich dar. Besonders bei der Nutzung von JavaScript, Flash und Frames ist die Sichtbarkeit für den Besucher nicht garantiert. Wenn auf diese Elemente nicht verzichtet werden kann, sollte im Stylesheet eine Alternative für diese festgelegt werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: