Businesstipps Marketing

Was Sie bei den Anforderungen des Produktdesigns beachten müssen

Lesezeit: 1 Minute Als Produktmanager sind Sie für das umfassende Design des Produkts verantwortlich. Wir verwenden das Wort "Design" in Zusammenhang mit einer komplexeren Produktgestaltung: eine Produktgestaltung, die im Entwicklungsprozess alle Elemente – ob physisch oder virtuell – integriert. Doch wie kommunizieren Sie diese Anforderungen möglichst effizient?

1 min Lesezeit

Was Sie bei den Anforderungen des Produktdesigns beachten müssen

Lesezeit: 1 Minute

Eine klare und frühzeitige Kommunikation hilft Ihnen, die Entwicklungskosten zu reduzieren und für eine zeitgerechte Markteinführung zu sorgen. Das Lastenheft ist die geeignete Plattform, das Produktdesign mitzuteilen. Doch was sollen Sie berücksichtigen? Was ist wirklich relevant für die Produktentwicklung?

Unternehmerische Vorteile einer rechtzeitigen Kommunikation:

  • Kooperation durch Integration aller Beteiligten und gleicher Wissensstand
  • Genauere Projektplanung
  • Präzisere Abschätzung der Entwicklungskosten und -zeiten
  • Weniger Leerlauf und Diskussionszeiten durch klare Ziele und Aufgabenverteilung

Ein gutes Design ist wichtig
Denken Sie daran, dass ein gutes Design konsequent die Bedürfnisse des Unternehmens mit den Bedürfnissen aller Sinne Ihrer Kundengruppe vereint. Es differenziert das Produkt nicht nur äußerlich vom Wettbewerb, sondern stellt eine spirituelle Verbindung zwischen Kunden und Unternehmen dar: es zieht sich wie ein roter Faden durch alle Produktkomponenten und seine Schnittstellen.

Beachten Sie daher besonders die 5 folgenden Schnittstellen zur einheitlichen Gestaltung eines Produktes:

  • Produkt: Material, Lebensdauer, Funktionalität, Standardkomponenten, Gerüche, Geräuschentwicklung, einfache logische Handhabung (Usability), Barrierefreiheit, Sicherheit- und Umweltsaspekte, länderspezifische Anforderungen, Kennzeichnung, Kommunikation mit Kunden, Wartungs- und Pflegemöglichkeiten, Entsorgung
  • Verpackung: Art und Anzahl, Entsorgungsart, Gewicht, Geruch, Geräusche, Kennzeichnung, Kommunikation mit Kunden
  • Lieferumfang: Marketingmaterialien in Größe und Anzahl, Zusatzgeräte, Verpackungsmaterial, Garantieschein
  • Marketing: Printmedien, Werbematerialien, Homepage
  • Produktion: Produktionsart, rationelle Fertigungsmethoden, Fertigungspark, Logistische Anforderungen

    PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

    Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

    Bitte warten...

    PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

    Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: