Businesstipps Existenzgründung

Was bei Franchiseteilnahme beachten müssen

Lesezeit: 2 Minuten Viele Menschen träumen davon, endlich durchzustarten und ihr eigener Chef zu sein. Eine gute Möglichkeit ist bei der Gründung einer neuen Existenz, sich für Franchising zu entscheiden. Doch dabei kommt natürlich die Frage auf: Was kommt als Franchise-Nehmer auf Sie zu und worauf müssen achten? Diese Fragen beantwortet der Beitrag.

2 min Lesezeit

Was bei Franchiseteilnahme beachten müssen

Lesezeit: 2 Minuten

Die Franchising Welt liefert vielfältige Möglichkeiten für Existenzgründer, welche ihren Traum von der Selbstständigkeit realisieren möchten. Aufgrund des erprobten Geschäftskonzepts bietet die Zusammenarbeit im Gegensatz zu einer herkömmlichen Existenzgründung, bei der Sie auf sich allein gestellt wären, ein geringeres Risiko.

Die Vorteile von Franchise

Das Franchise-Unternehmen, für welches Sie sich entscheiden, unterstützt Sie in vielen Punkten, beispielsweise Finanzierungshilfe, Standort- und Einrichtungsanalyse, Warenwirtschaftssystem, Marketingkonzepte, Einkauf, Personalberatung etc. Weitere Vorteile sind die häufig verhältnismäßig geringen Anfangsinvestitionen und die attraktiven Expansionsmöglichkeiten.

Die Qual der Wahl

Sie sollten sich bei der Wahl des Franchise-Gebers genau überlegen, welche Art Franchise für Sie in Frage kommt. Dabei wird es auf keinen Fall an der Vielfalt scheitern, denn mittlerweile gibt es allein in Deutschland etwa 1000 verschiedene Systeme. Die Branchen verteilen sich in Dienstleistungen, Handel, Hotel/Gastronomie und Handwerk.

Diese vier großen Hauptbereiche wiederum unterteilen sich in zahlreiche Untergruppen, beispielsweise Auto und KFZ, Gebäude und Sanierung, Backwaren und Kaffee, Wellness und Pflege und viele weitere. Damit Sie sich letztendlich richtig entscheiden, sollten Sie mehrere Faktoren beachten. Dabei spielen vor allem das eigene Fachwissen und das verfügbare Eigenkapital eine wichtige Rolle.

Was müssen Sie beachten?

Neben der Auswahl der Branche ist es wichtig, dass Sie die Marke, das Konzept, die Größe sowie die Erfahrung des Franchise-Systems genau hinterfragen. Hierbei können beispielsweise der persönliche Kontakt, die Einsicht in das Franchise-Handbuch sowie ein sorgfältiger Blick in die Vertragskonditionen hilfreich sein. Daher sollten Sie im Vorfeld einen gründlichen Plan erstellen und diesen Punkt für Punkt abarbeiten.

Vor Ihrer endgültigen Entscheidung können Sie zudem stichprobenartig Partner kontaktieren und nach den jeweiligen Erfahrungen fragen. Die Partnerbetriebe können meist über die Website des Unternehmens oder auch über Internet-Suchmaschinen gefunden werden.

Unterstützung ist möglich

Mit einem detaillierten Business-Plan sinkt erfahrungsgemäß das Risiko, dass Ihnen typische Gründungsfehler unterlaufen. Dazu zählen unter anderem Analysefehler bezüglich der Geschäftsidee, mangelndes Know-how, falsche Marketing-Strategien, Investitionsfehler und zum Teil ebenso Selbstüberschätzung.

Damit Sie diese Fehler vermeiden können, ist es empfehlenswert, sich neben der wertvollen Unterstützung durch das zukünftige Unternehmen auch noch die professionelle Hilfe von kompetenten Fachberatern zu holen. Diese können Sie von Anfang an unterstützen und erfolgreich auf den richtigen Weg bringen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):