Businesstipps

Was ändert sich beim Briefporto?

Lesezeit: < 1 Minute Die Deutsche Post hat bei einigen Produkten das Briefporto gesenkt. Alle Änderungen beim Briefporto sind am 1. Januar 2005 in Kraft getreten. Das Briefporto für den Standardbrief (55 Cent) und für die Postkarte (45 Cent) sind stabil geblieben.

< 1 min Lesezeit

Was ändert sich beim Briefporto?

Lesezeit: < 1 Minute

Beim Thema Briefporto ergeben sich wichtige Änderungen:
Das Briefporto für den Kompaktbrief Deutschland wurde um 5 Cent (Minus 5 Prozent) auf 95 Cent (bisher 1 Euro) reduziert. Auch bei dem Briefporto für Sendungen in das Ausland sind Änderungen eingetreten.

Beispiel:
Der Kompaktbrief innerhalb von Europa kostet künftig wie im Inland 95 Cent gegenüber bisher 1 Euro. Das Briefporto beim internationalen Maxibrief ist durch die Verringerung der Anzahl von Gewichtsstufen und Angleichung der Preise insgesamt stark vereinfacht worden.

Des weiteren ist das Briefporto bei dem Maxibrief von 500 bis 1000 Gramm, für den Transport innerhalb Europas gesunken, und zwar von 10 Euro auf 8 Euro. Bei Lufttransport in die übrige Welt ist das Briefporto von 20 Euro auf 18 Euro und bei Landtransport in die übrige Welt von 10 Euro auf 8 Euro gesunken.

Das Briefporto "neu" und "alt", auszugsweise im Überblick:

 Briefporto 2004 in EuroBriefporto ab 1.1.2005 in Euro
Standardbrief0,550,55
Kompaktbrief1,000,95
Maxibrief2,202,20
Werbeantwort bei Briefen und Postkarten0,06—–
Werbeantwort nicht maschinenlesbar0,260,25
Europa-Maxibrief 500-1000g10,008,00
Europa-Kompaktbrief1,000,95
Welt-Maxibrief 500-1000g (Luft)20,0018,00
Welt-Maxibrief 100-250g (Land)6,007,00
Welt-Maxibrief 500-1000g (Land)10,008,00

Die Gewichtsstufe 750 g fällt weg.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: