Businesstipps Unternehmen

Warum Social Media so alt sind wie die Menschheit

Lesezeit: 2 Minuten Social Media sind so alt wie die Menschheit. Auch vor Facebook, Twitter & Co tauschten die Menschen Nachrichten, Gerüchte und Wissen über andere Kanäle aus als klassische Medien. In gewisser Weise gehen wir mit den neuen Technologien einen Schritt zurück ans Lagerfeuer!

2 min Lesezeit

Warum Social Media so alt sind wie die Menschheit

Lesezeit: 2 Minuten

Wer sich dieses Prinzip vor Augen hält, wird den Kern der Social Media schnell verstehen. Auch ohne Internet hat es vielfältige Formen des Informationsaustauschs unter Menschen gegeben. Was wir heute Social Media Marketing oder Empfehlungsmarketing nennen, hat es schon immer gegeben. Dahinter steckt das Bedürfnis, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Gerne nenne ich Ihnen zwei Beispiele für Social Media "von früher".

Social Media Networking am Lagerfeuer
In sozialen Netzwerken treffen sich Gleichgesinnte oder Menschen mit ähnlichen Interessen. Der Kontakt zu Freunden und Bekannten wird mit den technischen Möglichkeiten des Internets vereinfacht. Darin liegt die große Stärke der Social Media Plattformen. Vergleichbar ist das durchaus mit dem Treffen am Lagerfeuer. Schon in der Urzeit haben Menschen zusammen gesessen, nicht nur um sich am Feuer zu wärmen, sondern auch um sich auszutauschen, sich buchstäblich zu unterhalten.

So ist zum Beispiel auch die Musik entstanden. Mit ein wenig Phantasie können wir uns die Social Media-Themen der Urmenschen vorstellen: Wie kann ich erfolgreich jagen? Welche Gefahren lauern aktuell draußen vor der Höhle? Was sagt der Anführer der Gruppe zu dieser oder jener Begebenheit?

Stammtisch Social Media
Auch Gerüchte, Tratsch und Klatsch haben sich die Menschen schon immer gern erzählt. Immer noch beliebt ist der Kneipentreff. Allerdings verabreden sich viele, vor allem junge Menschen heute bei Facebook, über SMS oder Twitter auf einen bestimmten Ort und Zeit. Wer wollte bestreiten, dass der Stammtisch ein Vorläufer für die engsten Twitter-Follower oder die besten Facebook-Freunde ist?

Wenn Sie dieses Prinzip erkannt haben, wissen Sie auch, wie Sie Social Media in der Unternehmenskommunikation am besten einsetzen: Erzeugen Sie ein Gefühl der Nähe! Vertrauen und Vertrautheit sind wichtige Erfolgsfaktoren für jede Kommunikationsstrategie, die sich mit sozialen Netzwerken beschäftigt. Es ist wirklich vergleichbar: Wer etwas beizutragen hat und sich in die Gruppe einfügt, der ist am Stammtisch jederzeit willkommen. Wer sich daneben benimmt, fliegt raus. 

Jede Form der menschlichen Kommunikation hat ihren Vorläufer. So ist das mit den zwei Blechdosen und dem Telefon. Und so tragen auch Social Media Wesensmerkmale älterer Kommunikationsräume. Sozial heißt zwischenmenschlich. Ausschließlich darum geht es dabei.  Kegelbrüder, Skatclubs, Chorgruppen, Sportvereine usw. – bestimmt fallen Ihnen weitere Beispiele ein, über die ich gern mit Ihnen diskutieren möchte.

Was haben sie mit Social Media gemeinsam? Sind sie vielleicht sogar die besseren Social Networks? Schreiben Sie Ihre Meinung gern im VNR.de-Forum oder teilen Sie diesen Beitrag bei Twitter oder Facebook. Vielen Dank!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: