Businesstipps

Warum Sie noch im Frühjahr Ihre Betriebssicherheit überprüfen sollten

Lesezeit: 2 Minuten Noch bevor im Spätsommer die neuen Azubis in Ihr Unternehmen eintreten, sollten Sie eine umfassende Überprüfung Ihrer Sicherheitskultur vornehmen. Bedenken Sie, dass junge und unerfahrene Arbeitnehmer wie Auszubildende und Praktikanten besonders gefährdet sind, in einen Arbeitsunfall verwickelt zu werden.

2 min Lesezeit

Warum Sie noch im Frühjahr Ihre Betriebssicherheit überprüfen sollten

Lesezeit: 2 Minuten

Bei jungen Menschen kommt einiges zusammen: die Unerfahrenheit, die Leichtsinnigkeit und möglicherweise auch das Mithalten-Wollen. Diese Faktoren sind eine gefährliche Mischung und erhöhen die Wahrscheinlichkeit für Arbeitsunfälle. Treten Sie dem entgegen und überprüfen Sie daher noch im Frühjahr, ob Sie die Sicherheit der Auszubildenden, die im August oder September 2014 zu Ihnen stoßen, gewährleisten können.

Ergreifen Sie zur Überprüfung der Betriebssicherheit 3 Maßnahmen

Maßnahme 1: Schulen Sie umfassend in Sachen Arbeitssicherheit

Minderjährigen Auszubildenden müssen Sie nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz ziemlich häufig Schulungen zuteilwerden lassen. Das gilt beispielsweise, wenn sie eine neue Arbeit aufnehmen, wenn sie an gefährlichen Maschinen tätig werden und spätestens dann, wenn wieder ein halbes Jahr vergangen ist. Nehmen Sie diese Verpflichtungen ernst und gehen Sie noch einen Schritt weiter: Beziehen Sie in diese Schulungen auch Ihre volljährigen Azubis mit ein.

Maßnahme 2: Weisen Sie auf Gefahren konkret hin

Gibt es bestimmte Fahrwege, zum Beispiel für Gabelstapler, in Ihrem Unternehmen, auf denen das Risiko eines Arbeitsunfalls erhöht ist? Oder gibt es Maschinen, an denen es schon kritische Situationen gab und die als risikoreich und anfällig für Arbeitsunfälle gelten? In jedem Fall sollten Sie solche Orte deutlich mit Gefahrenschildern kennzeichnen. Zudem haben die Kollegen darauf zu achten, dass der Arbeitssicherheit insbesondere an diesen Orten genüge getan wird.

Maßnahme 3: Die Vorbildwirkung

Besonders wichtig ist die Vorbildwirkung von Ihnen und die der unmittelbaren Kollegen von Auszubildenden. Denn wenn erfahrene Mitarbeiter beim Thema Arbeitssicherheit kneifen und sich schon an die einfachsten Regeln nicht halten, dann wird es sehr schwer, dies von Ihren Auszubildenden zu verlangen.

Prüfen Sie daher Ihre Sicherheitskultur ganz genau dahingehend, ob sie generell umgesetzt wird. Ist das nicht der Fall, dann klären Sie auf und greifen Sie durch. Der Verantwortung, den neuen Auszubildenden ein gutes Vorbild zu sein müssen sich alle Mitarbeiter stellen. Nur dann kann erreicht werden, was eigentlich immer Ihr Ziel sein sollte: die Unfallquote auf 0 % verringern.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: