Businesstipps Marketing

Warum Personal und Marketing im Mittelstand so wichtig sind

Lesezeit: 2 Minuten Im Bereich Personal und Marketing hat der Mittelstand oft nur begrenzte Ressourcen. Oft existieren weder eine Marketing- noch eine Personalabteilung. Beide Unternehmensbereiche werden als Tätigkeiten angesehen, die neben dem Hauptgeschäft ausgeübt werden können oder auf die ganz verzichtet werden könnte. Das kann fatale Folgen haben.

2 min Lesezeit

Warum Personal und Marketing im Mittelstand so wichtig sind

Lesezeit: 2 Minuten

Heute möchte ich Ihnen 3 Gründe nennen warum Sie in Zukunft auf gar keinen Fall auf Personal und Marketing verzichten dürfen.

Grund 1: Personal und Marketing sichern im Mittelstand den langfristigen Unternehmenserfolg
Personal und Marketing sind die Voraussetzung für unternehmerisches Handeln und für den Erfolg am Markt. Unabhängig davon, welches Produkt oder welche Dienstleistung Sie anbieten, zwei Dinge benötigen Sie immer: Fachlich qualifizierte Mitarbeiter und Kunden, die Ihnen die Ware abnehmen.

Doch wie finden Sie Personal und Kunden und wie halten Sie diese bei der Stange, wenn Sie sie für sich gewonnen haben? Diese Fragen können nur die Disziplinen Personal und Marketing beantworten und für Sie lösen.

Während Unternehmensbereiche wie Produktion, Buchhaltung oder Einkauf sich mit der Abarbeitung von Aufträgen beschäftigen, besteht die Aufgabe des Personals und Marketings  darin, das Fundament aufzubauen, auf dem die anderen Bereiche aufsatteln können.

Personal und Marketing kümmern sich um den langfristigen Bestand des Unternehmens, um Aufträge und um Fachpersonal. Nur wenn diese vorhanden sind, können die anderen Bereiche tätig werden. Somit sollten Personal und Marketing zu Beginn der Prozesskette bereits vorhanden sein.

Grund 2: Personal und Marketing stehen zu Beginn und Ende der Prozesskette
Wenn wir uns die Prozesskette vereinfacht wie folgt anschauen, wird die Abhängigkeit von Personal und Marketing im Mittelstand deutlich.

Personal und Marketing legen das Fundament eines jeden Unternehmens und stehen zu Beginn der Prozesskette. Alle ausführende Unternehmensbereiche kommen danach und können dann erst tätig werden. Das bedeutet, es besteht eine gewisse Abhängigkeit.

Während Personal und Marketing für den Auftragseingang und für menschengerechte und kundenfreundliche Bedingungen sorgen, können die anderen Abteilungen auf dieser Grundlage Aufträge bearbeiten. Währenddessen sollte die Personalabteilung für eine stetige Motivation der Mitarbeiter sorgen, die wiederum mit Hilfe der Marketingabteilung dafür sorgen, dass.Kundenbeziehungen aufgebaut und gepflegt werden.

Grund 3: Personal und Marketing haben den Menschen im Fokus
Der Fokus von Personal und Marketing liegt auf den Menschen. Die Unternehmensbereiche, die aufsatteln, haben eher das Technische bzw. das Produkt im Fokus und das ist auch gut so. Auf diese Art und Weise werden Aufgaben verteilt und im Unternehmen effizient gearbeitet.

Würde das Personal oder das Marketing wegfallen, würde der Fokus auf den Menschen – Mitarbeiter- und Kundenbedürfnisse – wegfallen. Das hätte mit der Zeit fatale Folgen wie Unzufriedenheit, Mängel oder Fluktuation. Denn würde man nur Innovationen produzieren, die kein Mensch braucht und kein Mensch versteht, dann würde jedes Unternehmen irgendwann seine Tore schließen müssen.

Daher mein Tipp für Sie, wenn Sie nächstes Mal Kosten sparen wollen, dann tun Sie dies nicht ausschließlich im Personal und Marketing.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):