Businesstipps Unternehmen

Warum Führungsgrundsätze wichtig für Ihren Erfolg sind

Lesezeit: 2 Minuten Führungskräfte im Unternehmen haben in der Praxis ein verschiedenes, voneinander teilweise stark abweichendes Verständnis zur inhaltlichen Ausrichtung ihrer Führungsarbeit. Wie Sie dies erfolgreich harmonisieren können, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit

Warum Führungsgrundsätze wichtig für Ihren Erfolg sind

Lesezeit: 2 Minuten

Im gleichen Unternehmen beschäftigte Führungskräfte haben in der Praxis sehr häufig ein voneinander teilweise stark abweichendes Verständnis zu den Inhalten, wie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geführt werden sollen.

Führungskultur prägt Führungsstil
Dies geht einher mit zum Teil dramatisch voneinander abweichenden, persönlich interpretierten Führungskulturen, Führungsstilen und entsprechenden Führungsergebnissen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erleben vollkommen unterschiedlich agierende Führungskräfte.

Auswirkungen unterschiedlicher Führungsstile
Die Folgen sind einleuchtend: Mitarbeiter erleben ihre Kollegen aus anderen Abteilungen bzw. Verantwortungsbereichen unterschiedlich. Während die einen Führungskräfte ihren Verantwortungsbereich "voll im Griff" haben, mangelt es bei Anderen.

Begeisterung hier, Frust dort
Mitarbeiter werden von Führungskraft zu Führungskraft anders geführt, weil ein anderes Verständnis vorherrscht. In dieser Abteilung werden engagierte und motivierte Mitarbeiter angetroffen, in einer anderen herrschen Frust, Leidenschaftslosigkeit und Unverständnis. In der Praxis sind solche Phänomene oft zu beobachten und nicht weiter verwunderlich. Sie stellen keineswegs infrage, dass das Bestmögliche versucht wird, die jeweiligen Mitarbeiter zielgerichtet und wirkungsvoll für das Unternehmen, die Ziele oder das jeweilige Team motivieren zu wollen. Die Erfolge fallen allerdings sehr unterschiedlich aus.

Verunsicherungspotential
Das alles trägt häufig zur erheblichen Verunsicherung der Belegschaft bei, nicht nur bei den Frustrierten! Zum einen ziehen diese andere Kolleginnen und Kollegen runter, denn über defizitäre Führung bzw. derartig führende "Chefs" wird häufiger als angenommen gesprochen, und das nicht nur zuhause!

Unverständnis produziert Erwartungen
Zum anderen herrscht bei den "gut Geführten" ein grundsätzliches Unverständnis. Geschaut wird dabei regelmäßig nach "oben", denn "die" müssen das doch auch erkennen und für Abhilfe sorgen! Meist werden solche Entwicklungen dort aber nicht oder nur sehr zeitverzögert wahrgenommen.

Gründe für Unterschiede in der Auffassung von Führung

  • Unterschiedliche Lebens- und Berufserfahrungen sowie verschiedene Ausbildungen führen zu uneinheitlichen Interpretationen und Anwendungen von Führungsinstrumenten
  • Unterschiedliche Persönlichkeiten schlagen sich in verschiedenen, individuellen Führungsstilen nieder
  • Fachlich stark unterschiedliche Aufgabenbereiche führen zu besonderen Einstellungen und entsprechendem Verhalten
  • Es wird im Unternehmen nicht "von oben" an einer Verbesserung der Führungsinhalte gearbeitet. Anforderungen und Spielräume werden nicht bewusst bzw. gezielt in- und extern trainiert

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: