Businesstipps Organisation

Wann ein Teamtraining sinnvoll ist

Lesezeit: < 1 Minute Ein Teamtraining kann sinnvoll sein, wenn es Abteilungen oder Projektgruppen im Unternehmen gibt, deren Zusammenarbeit einfach nicht glatt läuft. Es gibt Missverständnisse, das Team versteht sich untereinander nicht gut und die Produktivität sinkt - wenn das der Fall ist, sollte etwas verändert werden.

< 1 min Lesezeit

Wann ein Teamtraining sinnvoll ist

Lesezeit: < 1 Minute

In großen Unternehmen wird ein Teamtraining oft ohne besonderen Anlass zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls durchgeführt. In anderen Unternehmen, in denen das nicht der Fall ist, bietet sich ein Teamtraining an, wenn

  • ein neues Team zusammengestellt wird, oder sich die Zusammensetzung beispielsweise auf Grund einer Umstrukturierung ändert, oder
  • viele neue Mitarbeiter in eine bereits bestehende Arbeitsgruppe integriert werden sollen.

In diesen Fällen kann ein Teamtraining ein Vertrauensverhältnis unter den Teammitgliedern schaffen und den Grundstein für eine gute Zusammenarbeit legen.

Geht es um bereits bestehende Arbeitsgruppen, kann ein Teamtraining die Zusammenarbeit und Produktivität steigern. Nicht sinnvoll ist es hingegen, wenn ein Team im Prinzip gut auskommt, mit einzelnen Mitgliedern jedoch immer wieder Konflikte entstehen. Dann sind eher Einzelgespräche anzuraten.

Auch wenn die Reibereien in einer Projektgruppe einfach dadurch entstehen, dass die Abteilung zu dem Zeitpunkt schlicht überlastet ist, bringt ein Teamtraining keine Abhilfe.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: