Businesstipps Personal

Vorzeitiger Wiedereinstieg – Bilden Sie sich ein Urteil

Lesezeit: < 1 Minute Eine Arbeitnehmerin hatte Elternzeit für drei Jahre genommen. Nach sechs Monaten entschied Sie sich jedoch, wieder arbeiten zu wollen – und stellte einen Antrag auf Wiedereinstieg zur Teilzeit. Das Unternehmen lehnte den Antrag auf Wiedereinstieg ab und die Mitarbeiterin klagte dagegen. Wer behielt wohl Recht?

< 1 min Lesezeit

Vorzeitiger Wiedereinstieg – Bilden Sie sich ein Urteil

Lesezeit: < 1 Minute
Vorzeitiger Wiedereinstieg – Der Fall
Eine Arbeitnehmerin hatte Elternzeit für drei Jahre genommen. Nach sechs Monaten entschied Sie sich jedoch, wieder arbeiten zu wollen – und stellte einen Antrag auf Wiedereinstieg zur Teilzeit. Allerdings hatte das Unternehmen für die drei Jahre bis zum Ende der Elternzeit eine Vertretung für sie eingestellt.
Weil kein anderer Mitarbeiter bereit war, seine Arbeitszeit entsprechend zu reduzieren, lehnte der Arbeitgeber den Antrag auf vorzeitigen Wiedereinstieg ab. Dagegen klagte die rückkehrwillige Mitarbeitern.

Vorzeitiger Wiedereinstieg – Das Urteil
Grundsätzlich haben Mitarbeiter noch vor Ablauf der geplanten Elternzeit einen Anspruch auf Wiedereinstieg in Teilzeitarbeit. Das ist im Bundeserziehungsgeldgesetz (§ 15 BerzGG) so geregelt.

In diesem speziellen Fall entschieden die Richter des Bundesarbeitsgerichts jedoch gegen die Mitarbeiterin. Begründung: Der Arbeitgeber durfte den Antrag auf Wiedereinstieg zur Teilzeit wegen dringender betrieblicher Gründe ablehnen (BAG, 19.04.05, Az 9 AZR 233/04).

Das bedeutet für Sie in der Praxis
Verlassen Sie sich nicht auf das Recht eines vorzeitigen Wiedereinstiegs, sondern planen Sie Ihre Elternzeit möglichst genau. Denn wenn keine entsprechende Teilzeitarbeitsstelle im Unternehmen frei ist, kann der Arbeitgeber Ihre frühere Rückkehr an den Arbeitsplatz ablehnen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: