Businesstipps Marketing

Vorteile von Social Media Marketing

Lesezeit: 2 Minuten Social Media war innerhalb Ihrer Geschäftsführung schon immer ein Thema, aber keiner wusste so genau, was es bringen soll? In diesem Artikel fasse ich ein paar Vorteile zusammen, was Social Media-Marketing für Ihr Unternehmen bringen kann.

2 min Lesezeit

Vorteile von Social Media Marketing

Lesezeit: 2 Minuten

Aufmerksamkeit für das Unternehmen
Sich in sozialen Netzwerken aktiv zu beteiligen bringt in erster Linie Aufmerksamkeit. Vorausgesetzt, man hat eine gute Social Media-Marketingkampagne (oder eine besonders schlechte, den Fall wollen wir hier aber mal außen vor lassen).

Menschen, die in sozialen Netzwerken unterwegs sind, sind ausgesprochen mitteilungsbedürftig. Positive Erfahrungen und spannende Kampagnen werden an Freunde und Bekannte weitergeleitet. Und so kann sich eine Botschaft viral verbreiten, ohne dass man große Marketing-Budgets für Anzeigen oder TV-Spots in die Hand nehmen muss. 

Mehr Traffic
Wenn man gute Social Media-Marketingkampagnen geschickt mit der eigenen Website verlinkt, sorgen diese automatisch für mehr Traffic. Die gewonnene Aufmerksamkeit kann sich in Interesse für Ihr Unternehmen umwandeln und die Besucherzahl auf der Firmenwebsite, im Webshop oder auf dem Blog erhöhen.

Besseres Suchmaschinenranking
Je mehr Traffic man auf der eigenen Website hat (beispielsweise durch ein aktuelles und interessantes Corporate Blog), umso besser wird das Suchmaschinenranking und umso besser wird Ihre Website bei der Googlesuche gefunden. Achten Sie bei Ihrer Social Media Marketing-Kampagne daher darauf, dass die User zum Besuch auf Ihrer Seite, zum Verlinken auf Ihre Seite etc. aktiv aufgerufen werden.

Neue Geschäftskontakte 
Wer gefunden wird bekommt neue Kontakte. So einfach, wie es sich anhört, ist es zwar nicht, an neue Geschäftskontakte heranzukommen, aber eine gute Social Media-Kampagne ist eine Möglichkeit, aus der Masse herauszustechen. Und das gilt nicht nur für Endverbraucher und Konsumenten, sondern auch immer mehr im B2B Bereich. Lassen Sie sich von Fachleuten beraten und konzentrieren Sie sich auf die Zielgruppe, die Sie brauchen. Egal ob das Geschäfts- oder Endverbraucherkontakte sind.

Senkung der Marketingkosten
Social Media-Marketing ist nicht kostenlos. Ein gutes Kampagnen-Konzept und eine professionelle Umsetzung können recht aufwändig sein. Doch noch ist Social Media-Marketing immer noch deutlich günstiger als klassisches Marketing.

Zumal eine einmal aufgesetzte Anzeige, ein ansprechendes Blog oder ein virales Video keine großen Folgekosten wie z. B. TV- oder Anzeigenschaltung mit sich bringen. Probieren Sie es aus und investieren Sie 10-20 Prozent Ihres Marketing-Budgets in Social Media-Marketing. Sie werden überrascht sein.

Steigende Verkäufe
Was man kennt, was man mag und noch besser was die eigenen Bekannten mögen, das kauft man. Ein paar Empfehlungen in sozialen Netzwerken, ansprechende Facebook-Aktionen oder ein Corporate Blog, das den Endverbrauchern das eigene Unternehmen auf  persönliche Art näher bringt… – Sie werden sehen, das macht sich auch im Umsatz bemerkbar. Mindestens genauso effektiv wie klassisches Marketing.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: