Businesstipps Recht

Vorsicht Verkehrsverstoß! Parken auf der weißen Linie

Lesezeit: < 1 Minute Auf, nicht neben die weiße Linie eines Parkplatzes hatte eine Fahrerin ihr Kfz gestellt. Es ragte nicht darüber hinaus und wurde trotzdem abgeschleppt. Der gekennzeichnete Parkplatz lag nämlich neben Straßenbahnschienen und die Bahnen konnten das Fahrzeug, das 60cm vom Bordstein entfernt parkte, nur mit Einweisung passieren.

< 1 min Lesezeit

Vorsicht Verkehrsverstoß! Parken auf der weißen Linie

Lesezeit: < 1 Minute

Daraufhin ließ der Polizeipräsident das Kfz umsetzen und ordnete Umsetzungsgebühren an. Die Fahrerin klagte, wurde vom Berliner Verwaltungsgericht (20.09.2007, Az. VG 11 A 884.06) jedoch abgewiesen: Die Umsetzung sei rechtmäßig gewesen, da das Fahrzeug im Fahrraum von Schienenfahrzeugen geparkt gewesen sei und es sich damit um einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung gehandelt habe. Ausdrücklich erlaubt parke nur derjenige, der sein Fahrzeug innerhalb der weißen Markierungen abstelle – und nicht darauf.

Wer auf der weißen Linie steht, begeht zwar an und für sich keine Ordnungswidrigkeit, muss sich aber dringend vergewissern, dass er keinen anderen Verkehrsverstoß begeht, wie in diesem Fall das Parken im Fahrraum von Schienenfahrzeugen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: