Businesstipps Existenzgründung

Vor- und Nachteile der Selbstständigkeit bedenken

Lesezeit: < 1 Minute Viele haben schon einmal von der Selbstständigkeit geträumt, wenn sie in Ihrem Job frustriert waren. Spätestens, wenn Ihre Pläne zur Selbstständigkeit schon gereifter sind, lohnt sich eine Abwägung der Vor- und Nachteile.

< 1 min Lesezeit

Vor- und Nachteile der Selbstständigkeit bedenken

Lesezeit: < 1 Minute

Vorteile der Selbstständigkeit

Sie haben als Selbstständiger mehr Freiheiten als ein Angestellter, weil Sie keine Vorgesetzten haben. Sie können dadurch auch eigene Ziele und Ideen leichter verwirklichen. Dadurch sind Sie bei Ihrer Arbeit noch motivierter. Sie können Beruf und Privatleben besser vereinbaren, da sie sich Ihre Arbeitszeiten selbst wählen können. Ihr Arbeitsumfeld, also der Ort und eventuell das Team, können Sie selbst wählen und gestalten.

Unter Umständen verdienen Sie wesentlich mehr durch die Selbstständigkeit. Außerdem können Sie sicher sein, den Gewinn und das Ansehen für Ihre Leistung einzufahren.

Zu Beginn ist die Selbstständigkeit ohne viel Bürokratie-Aufwand möglich. In den meisten Fällen müssen Sie nur zum Finanzamt gehen, um sich eine Steuernummer zu holen und um ggf. ein Gewerbe anzumelden. Ab einem gewissen Jahresumsatz müssen Sie sich als Kaufmann im Handelsregister führen lassen und erhalten das Kürzel "e.K." für "eingetragener Kaufmann".

Die Selbstständigkeit bietet auch eine Alternative zur Arbeitslosigkeit.

Nachteile der Selbstständigkeit

Beachten müssen Sie als eigenständiger Unternehmer, dass Sie als Selbstständiger mit Ihrem Privatvermögen haften. Weiterhin müssen Sie sich selbst um das Startkapital und um die notwendigen Anschaffungen kümmern.

Ihr Einkommen hängt von der Auftragslage ab. Sie sind nicht sozial abgesichert und müssen sich selbst um Ihre Renten-, Arbeitsunfähigkeits- und Krankenversicherung kümmern.

Oft ist mit der Selbstständigkeit eine hohe Arbeitsbelastung verbunden: Selbstständige arbeiten üblicherweise 50 bis 60 Stunden pro Woche. Besonders in der ersten Zeit ist die Belastung enorm und der Gewinn meist bescheiden. Um sich eine Auswahl an Auftraggebern zu sichern, müssen oft Aufträge für wenig Geld angenommen werden. Dies kann gerade, wenn man als Angestellter beim alten Unternehmen gut verdiente, zu Frustration führen.

Unter Umständen haben Sie keine Kollegen. Hier können Sie Abhilfe schaffen, in vielen Städten können Sie einen Platz für Ihre Büroarbeiten mieten. Außerdem gibt es Netzwerke von Selbstständigen, oft sortiert nach Berufsgruppen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: