Businesstipps Personal

VEXAT: Wie setzen Sie einen Industriestaubsauger ein?

Lesezeit: 2 Minuten Industriestaubsauger sind in Betrieben ein wichtiges Thema. Vor allem wenn es um die Umsetzung der VEXAT- Verordnung geht. Es gibt viele Bereiche in denen explosionsfähige Gefahrstoffe mit einem Industriestaubsauger entfernt werden müssen. Was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

VEXAT: Wie setzen Sie einen Industriestaubsauger ein?

Lesezeit: 2 Minuten

Fast alle produzierenden Betriebe verwenden Industriestaubsauger. Derzeit gibt es viele Regelungen, die Industriestaubsauger betreffen. Jedoch ist es nicht möglich alle Bereiche, in denen Industriestaubsauger verwendet werden, für anzuwendende Schutzmaßnahen ganz auf einen Nenner zu bringen.

Was die Umsetzung der VEXAT betrifft, muss nämlich in jeder Branche eine differenzierte Betrachtung des Themas Industriestaubsauger stattfinden. Besonders ist dabei zu berücksichtigen, welcher Industriestaubsauger mit welcher Bauweise vorhanden sein darf. Deshalb ist eine spezifische Betrachtung vor Ort notwendig.

Unterscheiden Sie zwischen folgenden Anwendungsbereichen von Industriestaubsaugern:

  • Einsatz bei Tischler und Schreiner
  • Einsatz in Betrieben mit Kunststoff- Verarbeitung
  • Einsatz in Lebensmittelindustrie
  • Einsatz in Backstuben
  • Einsatz in Schlossereien
  • Einsatz in Industriebetrieben
  • Einsatz in der Bauindustrie
  • Einsatz in der Rüstungsindustrie
  • Einsatz in der Chemischen Industrie
  • und viele mehr…

Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen, da es für Industriestaubsauger unzählige Einsatzarten gibt, bei denen Sie die VEXAT- Verordnung berücksichtigen müssen.

Was ist also zu tun, damit Ihnen diese Information jetzt weiterhilft? Nun, es gibt da ein paar ganz spezifische Punkte für Industriestaubsauger, damit diese in explosionsgefährlichen Bereichen einsetzbar sind:

Verwenden Sie Antistatisches Zubehör

Wenn Sie staubsaugen, dann kann es sein, dass das Material, welches Sie absaugen, den Schlauch, die Saugdüse und das Gerät selbst elektrostatisch aufladen. Besonders wenn diese Teile aus Kunststoff sind. Achten Sie deshalb darauf, dass das Gerät und das Zubehör ein Zertifikat aufweisen, das die elektrische Leitfähigkeit bescheinigt.

Das Gerät muss eine ATEX Bescheinigung aufweisen

Achten Sie darauf, dass der Hersteller oder Lieferant Ihres Industriestaubsaugers, eine ATEX-Bescheinigung ausstellen kann. Ist das nicht der Fall, so lassen Sie die Finger von dem Gerät!

In welcher Umgebung setzen Sie Ihr Gerät ein?

Legen Sie besonderes Augenmerk auf den Einsatzbereich des Industriestaubsaugers. Können in der Umgebung explosionsfähige Gase oder Nebel auftreten? Setzen Sie Ihr Gerät in Räumen ein, wo explosionsfähige Stäube sind?

Beachten Sie die Explosionszonen

Je nach Häufigkeit der Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer explosionsfähigen Atmosphäre werden die Explosionszonen bei Gas in die Zonen  0, 1 und 2 eingeteilt. Bei Staub sind das die Zonen 20, 21 und 22. Dementsprechend muss auch für Ihr Industriestaubsauger eine ATEX-Bescheinigung durch den Hersteller ausgestellt werden.

Achten Sie auf den bestimmungsgemäße Einsatz

Gemäß VEXAT sind Sie als Betreiber dazu verpflichtet, Ihren Industriestaubsauger in der entsprechenden Zone bestimmungsgemäß einzusetzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: