Businesstipps Immobilien

Verwaltungskosten zahlt ab jetzt Ihr Gewerbemieter

Lesezeit: < 1 Minute Vermieten Sie Gewerberäume, können Sie ab jetzt mehr Miete verlangen. Denn der BGH hat entschieden, dass Gewerbemieter in einem Formularvertrag verpflichtet werden dürfen, Verwaltungskosten zu tragen.

< 1 min Lesezeit

Verwaltungskosten zahlt ab jetzt Ihr Gewerbemieter

Lesezeit: < 1 Minute

Die Karlsruher Richter entschieden, dass es einen Mieter nicht unangemessen benachteiligt, wenn er für Verwaltungskosten zahlen muss – und zwar sowohl die Kosten für die technische als auch für die kaufmännische Hausverwaltung (BGH, Urteil v. 18.05.11, Az. VIII ZR 271/10).

Eine entsprechende Verpflichtung darf sogar in einem Formularmietvertrag vereinbart werden, stellte der BGH klar und bestätigte damit zugleich ein früheres Urteil (Urteil v. 24.02.10, Az. XII ZR 69/08).

Zur Klarstellung: Bei der Wohnraumvermietung ist eine derartige Kostenregelung nicht möglich, weil dies § 1 Abs.2 Nr. 1 der Betriebskostenverordnung ausdrücklich untersagt und im Mietvertrag

Musterformulierung: Kostentragung vereinbaren mit Gewerbemieter

Machen Sie sich dieses Urteil als Gewerberaumvermieter zunutze und nehmen Sie hierzu die folgende Regelung in Ihren Mietvertrag auf: "Die Kosten der kaufmännischen und technischen Hausverwaltung der Mietsache in Höhe von (…) € trägt der Mieter."

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: