Businesstipps Kommunikation

Verstehen Sie Ihre Körpersprache?

Lesezeit: 2 Minuten Von Geburt an lernen wir eine Sprache zu sprechen: unsere Muttersprache. Was wir jedoch nicht lernen und dennoch sprechen, ist die Körpersprache. Unser Verhalten, unsere Arme und Beine, wie wir sitzen oder stehen, wie wir schauen und uns geben, all das verrät etwas über unser Denken, Fühlen und unsere Persönlichkeit

2 min Lesezeit
Verstehen Sie Ihre Körpersprache?

Verstehen Sie Ihre Körpersprache?

Lesezeit: 2 Minuten

Im Laufe unseres Lebens ist die Körpersprache wichtig und nützlich. Wir erkennen Gefühle und Gedanken von Menschen ansatzweise, bevor sie sprechen, und oftmals sogar, obwohl sie etwas anderes sagen. In vielen Berufen ist die Körpersprache wichtig. Würde die Bundeskanzlerin beim Staatsempfang mit anderen Regierungschef statt offen und zugewandt mit verschränkten Armen vor der Presse stehen, wären die politischen Beziehungen zu den jeweiligen Staaten ab diesem Zeitpunkt wohl eher gespannt.

Aber auch als Erzieher, Lehrer, Politiker und Firmenchefs ist es wichtig, sich der eigenen Körpersprache bewusst zu sein. Durch diese senden wir unbewusst Signale aus. Und vor allem Kinder sind was das angeht sehr sensibel und nehmen Stimmungen und Gefühle wahr, noch ehe wir uns selbst immer darüber im Klaren sind.

Beobachten Sie die Körpersprache in einem Theaterstück

Um die Körpersprache besser verstehen und Körpersprache deuten zu lernen, ist es beispielsweise hilfreich, sich ein Theaterstück anzusehen. Die Spieler dort nutzen neben der Sprache ausschließlich die Körpersprache, um das Stück dem Zuschauer näher zu bringen.

Achten Sie beim Zuschauen genau auf die Gefühle und Wirkung, die dank der Körpersprache bei Ihnen ankommen. Eine andere Möglichkeit, das Deuten der Körpersprache zu lernen, ist einmal einen Tag lang ganz bewusst die Körpersprache der Menschen um Sie herum zu betrachten. Machen Sie einen Spaziergang oder setzen Sie sich in der Stadt in ein Café, und schauen Sie sich an, wie die Menschen um Sie herum sind.

Was können Sie an ihrer Körperhaltung erkennen? Wie wirken die einzelnen Personen auf Sie? Wer von ihnen fühlt sich wohl? Wer ist unsicher? Wer langweilt sich und wer ist selbstbewusst? Beobachten Sie und üben Sie so das Deuten der Körpersprache.

Die eigene Körpersprache verändern

Wenn Sie selbst mehr auf Ihre eigene Körpersprache achten wollen, dann beobachten Sie, wie Sie gerade auf andere wirken könnten. Wie sitzen oder stehen Sie? Was machen Ihre Arme und Beine? Schauen Sie in den Spiegel – schauen Sie fröhlich? Strahlen Ihre Augen oder wirken Sie heute müde oder traurig?

Wenn Sie öfter auf die eigene Körpersprache achten, können Sie viel schneller reagieren und diese beeinflussen. Bei Teamtreffen mit den Kollegen oder beim nächsten Gespräch mit dem Chef lässt sich die Signalwirkung so beeinflussen. Verschränken Sie weder Arme noch Beine – das wirkt offen. Mit Körpersprache können wir positiven Einfluss darauf nehmen, wie wir auf andere wirken.

Übrigens: Körpersprache kann rückgekoppelt werden! Wenn Sie sich unsicher fühlen, aber mit Ihrer Körpersprache Sicherheit signalisieren, sind Sie sicherer! Probieren Sie es aus, sie werden staunen was Sie über sich und andere lernen!

Bildnachweis: DenisProduction.com / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: