Businesstipps Personal

Vermeiden Sie Fehler bei der Bewerbung

Lesezeit: 2 Minuten Erhöhen Sie Ihre Bewerbungschancen, indem Sie typische Fehler vermeiden. Bei den Tipps in diesem Beitrag handelt es sich scheinbar um Selbstverständlichkeiten. Trotzdem werden Personalchefs immer wieder mit Bewerbungen konfrontiert, die schon aus formalen Gründen unmittelbar an den Absender zurückgehen. Der Bewerber verspielt dadurch seine Chance, seine wahre Qualifikation zu zeigen.

2 min Lesezeit
Vermeiden Sie Fehler bei der Bewerbung

Vermeiden Sie Fehler bei der Bewerbung

Lesezeit: 2 Minuten

Was von einer Bewerbung erwartet wird, hängt natürlich stark von der zu vergebenden Position ab. Handelt es sich bei der Stelle um eine handwerkliche Tätigkeit, liegen die Schwerpunkte anders als z.B. bei einer kaufmännisch orientierten Position.

Ebenso ist es ein Unterschied, ob die zu besetzende Stelle auf Sachbearbeiter- oder auf Managementniveau angesiedelt ist. Die nachfolgenden Beispiele zeigen jedoch Mindestanforderungen, die für alle Bewerbungen gleichermaßen gelten. Durch die Vermeidung offensichtlicher Fehler können Sie Ihre Chancen im Bewerbungsverfahren deutlich erhöhen.

Den richtigen Kanal wählen

Lesen Sie in der Stellenausschreibung genau, welchen Weg der Kontaktaufnahme das Unternehmen bevorzugt. Bewerben Sie sich schriftlich, wenn nicht ausdrücklich eine Online-Bewerbung verlangt wird. Wünscht das Unternehmen eine Online-Bewerbung, schicken Sie kein Papier, denn damit verursachen Sie den Empfängern zusätzliche Arbeit und demonstrieren, dass Sie schon die Stellenausschreibung nicht richtig gelesen haben.

Nicht am falschen Ende sparen

Vielleicht ist ein kleiner Umschlag günstiger als ein großer, auch was das Porto angeht. Hier zu sparen, wäre jedoch fatal. Schicken Sie Unterlagen immer im Format DIN A 4 und ausreichend frankiert. Ihre Ausgaben für die Bewerbung können Sie übrigens steuerlich absetzen.

Unterlagen kritisch ansehen

Selbst kleine Unreinheiten, geknickte Blätter oder schlechte Ausdrucke sind in der Bewerbung tabu. Bewerbungsmappen benutzen Sie nur ein zweites Mal, wenn diese wirklich noch wie neu aussehen. Glauben Sie nicht, so etwas würde nicht auffallen. Genauso wie zwischen 100 richtig geschriebenen Worten ein einziger Rechtschreibfehler auffällt, so fallen auch solche Formalien sofort ins Auge. Besonders dann, wenn eine minderwertige Bewerbung zeitgleich mit anderen, fehlerfreien eintrifft.

Namen und Adressen müssen stimmen

Jeder hört und liest den eigenen Namen gern. Deshalb sollten Sie eine Bewerbung immer an einen konkreten Ansprechpartner adressieren. Dessen Namen schreiben Sie natürlich richtig und verwenden ihn im Adressfeld und in der Anrede des Bewerbungsschreibens. Auch Firmennamen müssen hundertprozentig korrekt sein, ebenso wie die Firmenanschrift. Ein Brief mag auch ankommen, wenn man es hier nicht so genau nimmt, aber der Empfänger wird aus Fehlern in diesem Bereich auf mangelndes Interesse schließen.

Kleine Ursache – große Wirkung; so könnte man diese unverständlicherweise häufig vorkommenden Bewerbungsfehler umschreiben. Haben Sie hier aber alles richtig gemacht, steigen Ihre Chancen, Ihre Qualifikationen im weiteren Bewerbungsverfahren unter Beweis zu stellen.

Weitere Bewerbungstipps lesen Sie in einem weiteren Beitrag in diesem Portal.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):