Businesstipps Steuern & Buchführung

Verlustvortrag ohne Einkommensteuerbescheid im Verlustjahr

Lesezeit: < 1 Minute Bisher konnte ein Verlustvortrag nur für Jahre festgestellt werden, für die bereits ein Einkommensteuerbescheid vorlag. Dem widerspricht jetzt der Bundesfinanzhof (Urteil Az. XI R 33/04 vom 01.03.2006).

< 1 min Lesezeit

Verlustvortrag ohne Einkommensteuerbescheid im Verlustjahr

Lesezeit: < 1 Minute
So lange keine Verjährung eingetreten ist, kann der erstmalige Bescheid über einen verbleibenden Verlustabzug erlassen werden, auch wenn eine Veranlagung zur Einkommensteuer nach Ablauf der 2jährigen Antragsfrist nicht mehr möglich ist.
Empfehlung: Reichen Sie Steuererklärungen für Jahre, in denen Sie einen Verlust erlitten haben, so früh wie möglich ein. Dann haben Sie Ihren Verlust schwarz auf weiß, mit dem Sie im Folgejahr Ihre Steuerbelastung senken können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: