Businesstipps Immobilien

Verkauf der Immobilie nach Leerstand – auf das sollten Sie achten

Lesezeit: < 1 Minute Hegt der Vermieter neben der Vermietungsabsicht bei Leerstand (Einkünfteerzielungsabsicht im Bereich Vermietung und Verpachtung) parallel die Absicht seine Immobilie zu veräußern, ist Obacht geboten. Hier erfahren Sie worauf zu achten ist!

< 1 min Lesezeit

Verkauf der Immobilie nach Leerstand – auf das sollten Sie achten

Lesezeit: < 1 Minute

Vermietungs- und Verkaufsabsicht der Immobilie
Sofern es sich dabei um eine bisher noch nie (oder auch nur geringfügig) vermietete Wohnung handelt, scheidet der Werbungskostenabzug bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung aus. Die alternative Absicht des Verkaufs ist insoweit absolut schädlich. Begründung der Rechtsprechung: Wenn ein bisher noch nicht vermietetes Objekt entweder vermietet oder verkauft werden soll, fehlt es an einem endgültig gefassten Entschluss zur Einkünfteerzielungsabsicht bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung.

Größere Vermietungsabsicht
Wohlgemerkt gilt dies nicht bei Objekten die vor dem Leerstand bereits auf Dauer vermietet waren. Hier kann eine Einkünfteerzielungsabsicht im Bereich der Vermietung und Verpachtung auch neben einer Verkaufsabsicht des Objektes bestehen. Wesentliche Voraussetzung ist jedoch, dass aufgrund objektiver Gegebenheiten nicht von einer Aufgabe der Einkünfteerzielungsabsicht ausgegangen werden kann, weil der Immobilieneigentümer sich nach wie vor auch ernsthaft und nachhaltig um eine Vermietung der Wohnung bemüht.

Damit schließt sich auch wieder der Kreis, denn das Praxisproblem besteht hier wiederum im Schwarzen Peter der Beweislast, den wiederum der Steuerpflichtige auf der Hand hat. Dieser darf daher den Werbungskostenabzug bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung bezugnehmend auf seine alternative Verkaufsabsicht nur geltend machen, wenn die Vermietungsabsicht objektiv nachgewiesen werden kann.

Weiterhin ist neben dem objektiven Nachweis ebenso darauf zu achten, dass die Verkaufs- und Vermietungsbemühungen gleichwertig sind. Besser noch: Die Vermietungsbemühungen überwiegen. Dies kann zum Ausdruck gebracht werden, wenn beispielsweise neben zehn Verkaufsinseraten 15 Vermietungsinserate geschaltet werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: